Energie

Rohstoffbranche
Katar macht Weg für Glencore-Xstrata-Fusion frei

Lange blockierte Katar die Übernahme des Bergbaukonzerns Xstrata durch den Rohstoffhändler Glencore. Nun stimmen die Scheichs nicht nur der Übernahme, sondern auch den umstrittenen Bonuszahlungen für Manager zu.
  • 0

New York/DohaDie Milliarden-Fusion des weltgrößten Rohstoffhändlers Glencore mit dem Bergbaukonzern Xstrata ist einen weiteren großen Schritt vorangekommen. Der wichtige Großaktionär Katar sprach sich am Donnerstag für den Zusammenschluss aus. Der Staatsfonds sehe große Vorzüge in dem Zusammengehen beider Unternehmen und sei zufrieden mit den Konditionen, teilte der Fonds mit.

Er werde zum Aktionärstreffen am 20. November mit oder ohne die umstrittenen Boni für die Xstrata-Führungskräfte der Übernahme zustimmen. Mit einem Anteil von 12 Prozent an Xstrata gilt Katar als das Zünglein an der Waage für das Gelingen der Übernahme.

Anfang Oktober hatten sich die beiden Unternehmen auf das zum damaligen Zeitpunkt 33 Milliarden Dollar (rund 26 Milliarden Euro) schwere Angebot geeinigt, das Glencore im Laufe des Übernahmepokers nachgebessert hatte. Die Wettbewerbshüter der EU wollen bis zum 22. November ihr Votum zu dem Zusammenschluss abgeben.

Zuletzt hatte der Streit um Boni-Zahlungen für Xstrata-Manager Streit entfacht. Wegen der Boni hegen die Scheichs jedoch nun keine Bedenken mehr. Wichtige Investoren wie Standard Life Investments hatten hohe Boni und Entschädigungszahlungen kritisiert. Die Fondsgesellschaft Fidelity, die rund 0,6 Prozent der Xstrata-Aktien besitzt, unterstützt die Übernahme ebenfalls, erklärte eine weitere informierte Person.

Die Aktionäre sollen am 20. November über den Plan abstimmen, den weltweit viertgrößten Bergbaukonzern zu schaffen. Sollte Katar der Verbindung und den Boni tatsächlich zustimmen, steigen die Chancen, dass die größte Übernahme des Jahres noch zustande kommt.

Seite 1:

Katar macht Weg für Glencore-Xstrata-Fusion frei

Seite 2:

Nachgebesserte Offerte

Kommentare zu " Rohstoffbranche: Katar macht Weg für Glencore-Xstrata-Fusion frei"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%