Energie

Solarkraftwerksentwickler
Phoenix Solar peilt Gewinn an

Nach zwei verlustreichen Jahren plant der Solarkraftwerksentwickler Phoenix Solar wieder mit Gewinnen. Der Konzernumbau zahlt sich mehr und mehr aus. 2013 gab es einen radikalen Umbau des Unternehmens.
  • 1

DüsseldorfBeim Solarkraftwerksentwickler Phoenix Solar zahlt sich der Konzernumbau zunehmend aus. Nach zwei verlustreichen Jahren schaffte die bayerische Firma 2013 operativ beinahe ein ausgeglichenes Ergebnis (Ebit) und peilt im laufenden Jahr wieder einen Gewinn an. „Nach dem radikalen Umbau des Jahres 2013 wird es nun entscheidend für den weiteren Fortschritt sein, dass unsere Tochtergesellschaften in den USA und Asien ihre Vertriebserfolge verstetigen und weiter wachsen“, erklärte Vorstandschef Bernd Köhler am Montag.

2013 schrumpften die Erlöse um 9,1 Prozent auf 141,2 Millionen Euro. Maßgeblich hierfür seien die schwache Entwicklung in Europa und die Einbußen in Deutschland nach der Einstellung des hiesigen Handels- und Projektgeschäftes gewesen. Dagegen hätten sich die Umsätze in den USA und Asien mehr als verdoppelt.

Operativ fiel ein Verlust von 1,4 Millionen Euro an nach einem Minus von 37,3 Millionen im Jahr zuvor. Netto lag der Fehlbetrag bei 10,7 (Vorjahr: minus 37,3) Millionen Euro. 2014 sollen die Erlöse 150 bis 160 Millionen Euro erreichen und erstmals wieder ein operativer Gewinn von zwei bis fünf Millionen Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Solarkraftwerksentwickler: Phoenix Solar peilt Gewinn an"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Ja, Ja...die Hoffnung stirbt zu letzt in der Hoch Zwangssubventionierten (EEG) Erneuerbaren Energie Abzockerwelt.
    Subventionsbranchen scheitern früher oder später immer an der freien Marktwirtschaft. Das wird bei dieser sog. Erneuerbaren Energiebranche auch nicht anders sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%