Energie

Windbranche
MVV Energie vor Einstieg bei Windparkbauer Juwi

In der Energiebranche bahnt sich eine Kooperation an. Der Energieversorger MVV soll an der kriselnden Firma Juwi interessiert sein. Offiziell will sich niemand äußern, doch in der Branche kursieren bereits erste Zahlen.
  • 0

DüsseldorfEine Beteiligung des Mannheimer Versorgers MVV Energie am angeschlagenen Wind- und Solarparkbauer Juwi wird immer wahrscheinlicher. Wie das Handelsblatt (Donnerstagausgabe) aus Branchenkreisen erfuhr, ist die MVV der letzte ernsthafte Interessent im Poker um die Juwi AG.

Anfang September war bekannt geworden, dass sich Deutschlands einziger börsennotierter Kommunalversorger für Juwi interessiert. Nun sei man „einen Schritt weiter“, hieß es.

Ein Juwi-Sprecher sagte lediglich, man sei in sehr fortgeschrittenen und vertraulichen Gesprächen mit verschiedenen Investoren. Ein Sprecher der MVV mochte sich nicht zu den Verhandlungen äußern.

In der Windbranche kursieren derweil bereits Zahlen. Demnach könnte sich MVV über eine Kapitalerhöhung mit 100 bis 200 Millionen Euro an Juwi beteiligen.

Juwi baut auf Druck der Banken rund 400 von einst mehr als 1.500 Stellen ab. 2013 hatte das Unternehmen einen Umsatzeinbruch von knapp 30 Prozent auf 710 Millionen Euro und einen Verlust im mittleren zweistelligen Millionenbereich erlitten. Der Geschäftsbericht für 2013 lag zuletzt noch beim Wirtschaftsprüfer. Nach Handelsblatt-Informationen summieren sich die Verluste für 2013 und 2014 auf rund 100 Millionen Euro

Kommentare zu " Windbranche: MVV Energie vor Einstieg bei Windparkbauer Juwi"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%