Rohölpreise
Marquard & Bahls profitiert vom teuren Öl

Von den immens gestiegenen Rohölpreisen profitieren nicht nur weltweit bekannte Ölkonzerne wie Exxon oder Shell. Auch in Deutschland bringt die boomende Öl-Nachfrage einigen Firmen gute Geschäfte: beispielsweise dem in der Öffentlichkeit weitgehend unbekannten Familienunternehmen Marquard & Bahls aus Hamburg.

Die Firma steigerte den Konzernumsatz im abgelaufenen Geschäftsjahr um 28 Prozent auf 10,8 Mrd. Euro - das war die drittstärkste Dynamik unter den 30 größten nicht börsennotierten Familienunternehmen.

Erstes Standbein der Gruppe ist die Handelsgesellschaft unter dem Namen Mabanaft: Nach eigenen Angaben ist dies der führende unabhängige Mineralölhändler in Nordwesteuropa. 2006 setzte er mehr als 20 Mill. Tonnen Mineralöl um.

Zweites Standbein ist die Konzerntochter Oiltanking: Sie verfügt über 73 Läger in 21 Ländern und ist nach Firmenangaben weltweit zweitgrößter Anbieter für Tankraum. Unter dem Markennamen Oil! betreibt Marquard & Bahls zudem 430 eigene Tankstellen. Das Unternehmen begann 1947 als innerdeutsche Handelsfirma mit Fokus auf Heizöl und Schmieröle. Heute wird Marquard & Bahls vom früheren Shell-Manager Wim Lokhorst geführt und ist im Besitz der Gründerfamilie Weisser. Ihr Grundsatz: "Die Unabhängigkeit auch gegenüber Kapitalbörsen erlaubt es Marquard & Bahls, unbeschadet von Tagesschwankungen und kurzlebigen Managementtrends zu agieren." Mit dieser Devise fährt die AG bislang gut: 1999 hat das Unternehmen 842 Menschen beschäftigt, heute sind es 3 800.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%