Handel + Dienstleister

_

Erste Erhöhung seit 2006: Tui-Aufsichtsräte wollen mehr Geld

Die Aufsichtsräte des Touristik-Konzerns Tui bitten die Aktionäre um mehr Geld. Das geht aus der Einladung zur Hauptversammlung hervor. Die Aufseher bitten um eine prozentual zweistellige Erhöhung.

TUI-Aufsichtsratschef Klaus Mangold. Quelle: dpa - picture-alliance
TUI-Aufsichtsratschef Klaus Mangold. Quelle: dpa - picture-alliance

DüsseldorfFür Aschermittwoch (13. Februar) lädt der Touristik- und Logistik-Konzern Tui seine Aktionäre in das Hannover Congress Centrum. Unter anderem auf der Tagesordnung: Die Bitte an die Aktionäre, die Bezüge des Aufsichtsrat zu erhöhen. Die Grundvergütung soll um 25 Prozent auf 50.000 Euro im Jahr steigen.

Anzeige

Im gleichen Maße soll auch die Vergütung des Aufsichtsratsvorsitzenden Klaus Mangold, einem ehemaligen Daimler-Vorstand. Er wird eine Basisvergütung in Höhe von 150.000 Euro statt bislang 120.000 Euro erhalten. Den Vorschlag zu der Erhöhung der Aufsichtsratsbezüge habe eine unabhängige Beratungsfirma erarbeitet, heißt es im Einladungsschreiben. Die Vergütung sei zum letzten Mal im Jahr 2006 angehoben worden.

Deutschlands größte Reiseveranstalter

  • Platz 7

    Schauinsland Reisen - 701 Millionen Euro Umsatz (Stand: 2012)

    Die Duisburger haben sich von einem Transportunternehmen zu einem der größten Reiseunternehmer gemausert. Mittlerweile beschäftigt das Unternehmen 220 Mitarbeiter.

  • Platz 6

    Aida Cruises - 1,1 Milliarden Euro Umsatz

    Der Kreuzfahrtkonzern ist nicht nur der größte Arbeitgeber Mecklenburg-Vorpommerns, sondern auch einer der größten deutschen Reisekonzern. Zur Flotte des Unternehmens gehören derzeit zehn Kreuzfahrtschiffe.

  • Platz 5

    Alltours - 1,4 Milliarden Euro Umsatz

    Aus einem kleinen Reisebüro in Kleve hat Willi Verhuven einen der größten deutschen Reisekonzerne geformt. Heute sitzt die Firma in Duisburg.

  • Platz 4

    FTI - 1,62 Milliarden Euro Umsatz

    Als das Unternehmen in München gegründet wurde, konzentrierte es sich auf Reisen in den Mittelmeerraum. Inzwischen stehen über 80 Länder im FTI-Katalog.

  • Platz 3

    Rewe-Touristik - 3,18 Milliarden Euro Umsatz

    Jahn Reisen, Tjaereborg und Meier's Weltreisen - so heißen die großen Marken, die zum Rewe-Konzern gehören. Gemeinsam erwirtschaften Sie einen großen Teil des Umsatzes des Handelskonzerns.

  • Platz 2

    Thomas Cook - 3,2 Milliarden Euro Umsatz

    Durch Condor gehört das Reiseunternehmen aus London auch in Deutschland zu den größten Reiseveranstaltern.

  • Platz 1

    Tui Deutschland - 4,47 Milliarden Euro Umsatz

    Kein Touristikkonzern ist breiter aufgestellt als die Tui. Allein in Europa betreiben die Hannoveraner 3500 Reisebüros.

Eine weitere Vergütungserhöhung kommt den Mitgliedern des Aufsichtsratspräsidium und des Prüfungsausschusses gezahlt werden: Ihnen kommt ein Aufschlag von künftig 40.000 statt 20.000 Euro für die Aufgabe zu. Außerdem wird allen Aufsichtsräten auch künftig eine erfolgsabhängige Prämie in Höhe von bis zu 50.000 Euro gezahlt werden.

Teure Kontrolleure Welche Aufsichtsräte besonders gut bezahlt werden

  • Teure Kontrolleure : Welche Aufsichtsräte besonders gut bezahlt werden
  • Teure Kontrolleure : Welche Aufsichtsräte besonders gut bezahlt werden
  • Teure Kontrolleure : Welche Aufsichtsräte besonders gut bezahlt werden
  • Teure Kontrolleure : Welche Aufsichtsräte besonders gut bezahlt werden

Tui hatte im Ende September 2012 geendeten Geschäftsjahr unter dem Strich einen Gewinn in Höhe von 142 Millionen Euro erzielt – bei einem Umsatz von 17,7 Milliarden Euro.

 

  • 06.01.2013, 21:02 UhrNachwuchs

    Haben die Firma und Mitarbeiter soviel verdient, das diese Steigerung wirklich verdient ist oder wieder nur Abzocke? Der Arbeitsvertrag lautet doch wohl zum Wohle der Firma. Von Ausplünderung und Selbstbedienung dürfte darin nichts enthalten sein. Wird der verursachte Verlust auch von den Ar getragen?

  • 04.01.2013, 20:21 UhrHoffnung2011

    Die Schiffe laufen auf pump, der Reiseservice wird immer schrecklicher und die die keinen Finger rühren wollen mehr Geld. Ich muß das Abendessen wegschaffen.

  • 04.01.2013, 18:21 Uhrpayatt

    Das ist und war eine der grausamsten Aktien der vergangenen
    Jahre. Aus einer Perle, ehemals Preussag, wurde ein
    Saft - und Selbstbedienungsladen für unfähige Manager.

  • Die aktuellen Top-Themen
Chemiekonzern: BASF will in China zehn Milliarden investieren

BASF will in China zehn Milliarden investieren

BASF will bis 2020 seinen Standort in China ausbauen. Vor allem Forschung und Produktionskapazitäten sollen hierbei fokussiert werden. Dafür will der weltgrößte Chemiekonzern zehn Milliarden Euro investieren.

Immobilienstreit: Goldman Sachs zahlt Milliardenbetrag

Goldman Sachs zahlt Milliardenbetrag

Erst vor wenigen Tagen ließ sich die Bank of America wegen des Verkaufs riskanter Hypothekenpapiere auf einen Milliardenvergleich ein. Nun legt Goldman Sachs seinen Streit mit Fannie und Freddie auf ähnliche Weise bei.

„Best Lawyers“-Datenbank Die Top-Wirtschaftsanwälte weltweit

Finden Sie für jeden Fall den Richtigen: Der US-Verlag Best Lawyers hat nach der Methode „Anwalt empfiehlt Anwalt“ zusammengetragen, welche Kanzleien für welches Fachgebiet bei der eigenen Profession hoch im Kurs stehen.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DEUTSCHLANDS ANZEIGENPORTAL FÜR UNTERNEHMENS-VERKAUF UND UNTERNEHMENSNACHFOLGE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Verkaufsangebote Verkaufsgesuche




 

.