Handel + Dienstleister

_

Mehr Besucher: Freizeitparks im Aufschwung

Den Freizeitparks kommt die Schuldenkrise gerade recht. Sie profitieren davon, dass die Menschen in Krisen mehr Geld für ihr Freizeitvergnügen ausgeben. Das kurbelt auch die Investitionen in Vergnügungsparks an.

Deutschlands größter Freizeitpark, der Europapark in Rust. Quelle: dpa
Deutschlands größter Freizeitpark, der Europapark in Rust. Quelle: dpa

RustDie mehr als 300 Vergnügungsparks in Europa rechnen trotz Schuldenkrise in Europa und schwächelnder Konjunktur mit guten Geschäften. „Es gibt keine Anzeichen für einen Rückgang“, sagte der Präsident des Weltverbandes der Freizeitindustrie, Roland Mack, am Freitag in Rust bei Freiburg der Nachrichtenagentur dpa. „Im Gegenteil: In konjunkturell unsicheren Zeiten spüren wir Aufwind.“ Dies gelte für die Branche weltweit, derzeit vor allem aber für Europa, sagte Mack. „Die Leute sind in Krisen eher bereit, für Freizeitvergnügen Geld auszugeben. Sie verzichten auf große Reisen und machen stattdessen Kurzurlaube und Ausflüge.“ Davon profitiere die Freizeitindustrie.

Anzeige

„In Phasen der Finanz-, Wirtschafts- und Eurokrise geht es für uns nach oben“, sagte Mack. „In diesen Zeiten wollen Eltern alles für ihre Kinder tun und verbringen mit zunehmendem Gefallen einen Aufenthalt oder Kurzurlaub in einem Freizeitpark“. Je stärker eine wirtschaftliche Krise, umso größer sei der Wunsch nach Ablenkung. Dies zeige die Erfahrung vergangener Jahre.

Ranking Die zehn größten Freizeitparks der Welt

  • Ranking: Die zehn größten Freizeitparks der Welt
  • Ranking: Die zehn größten Freizeitparks der Welt
  • Ranking: Die zehn größten Freizeitparks der Welt
  • Ranking: Die zehn größten Freizeitparks der Welt

Die Betreiber der Freizeitparks seien darauf eingestellt. „In den europaweit mehr als 300 Parks fließen nächstes Jahr voraussichtlich mehr als 400 Millionen Euro in neue Attraktionen und in Modernisierungen“, sagte Mack. „Das entspricht der Summe, die die Parks in diesem Jahr investiert haben.“ Die Branche stehe gut da und rüste sich für die Zukunft. „Dabei investieren nicht nur Branchenriesen große Summen, sondern auch die zahlreichen in Familienbesitz befindlichen Parks mit regionalem Einzugsgebiet.“

Tourismusbranche

Europaweit setzt die Branche nach Angaben des Verbandes jedes Jahr geschätzte 8,6 Milliarden Euro um, beschäftigt rund 50 000 Mitarbeiter und lockt jährlich mehr als 145 Millionen Besucher an.

Mack ist Inhaber des Europa-Parks in Rust. Seit einem Jahr ist er Präsident der International Association of Amusement Parks and Attractions (IAAPA), dem Weltverband der Freizeitindustrie. Er ist der erste Deutsche in diesem Amt.

 

  • 09.11.2012, 18:51 UhrHeho

    Der Herr Beck war offensichtlich seiner Zeit zu weit voraus! Hätte er bis 2014 gewartet, wäre der Freizeitpark am Nürburgring ein voller Erfolg gewesen. Ein Regierungswechsel in 2013, in Verbindung mit den bekannten Steuerplänen, würden diesem Freizeitpark eine fantastische Zukunftsprognose bescheren.

  • Die aktuellen Top-Themen
US-Rüstungskonzern: Northrop verhandelt mit Deutschland über Drohnenkauf

Northrop verhandelt mit Deutschland über Drohnenkauf

Der US-Rüstungskonzern Northrop Grumman führt mit Deutschland Gespräche über den Verkauf von Drohnen. Laut dem Unternehmen soll es sich um das Modell Global Hawk handeln. Das Projekt Euro Hawk war 2013 gescheitert.

Hewlett-Packard: Gutes PC-Geschäft sorgt für Umsatzplus

Gutes PC-Geschäft sorgt für Umsatzplus

Gute Geschäfte in der PC-Sparte bescherten dem US-Computerkonzern Hewlett-Packard ein Umsatzplus. Die Erwartungen der Analysten wurden damit übertroffen - die Anleger bleiben aber skeptisch.

„Best Lawyers“-Datenbank Die Top-Wirtschaftsanwälte weltweit

Finden Sie für jeden Fall den Richtigen: Der US-Verlag Best Lawyers hat nach der Methode „Anwalt empfiehlt Anwalt“ zusammengetragen, welche Kanzleien für welches Fachgebiet bei der eigenen Profession hoch im Kurs stehen.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DEUTSCHLANDS ANZEIGENPORTAL FÜR UNTERNEHMENS-VERKAUF UND UNTERNEHMENSNACHFOLGE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Verkaufsangebote Verkaufsgesuche




 

.