Handel + Dienstleister

_

Oster-Geschäft: Schoko-Hasen bringen Süßwarenhandel auf Rekordkurs

Rund zehn Millionen Schoko-Osterhasen werden 2013 wohl mehr verkauft. Damit setzt sich ein langer Positiv-Trend der Saison-Süßigkeiten fort. Gerade die niedrigen Temperaturen hätten sich dieses Jahr positiv ausgewirkt.

Goldene Osterhasen der Schweizer Firma Lindt. Quelle: dpa
Goldene Osterhasen der Schweizer Firma Lindt. Quelle: dpa

MünchenFrohe Ostern für den Süßwarenhandel: Die Umsätze mit Schoko-Hasen und anderen Süßigkeiten fürs Osternest steuern auf ein Rekordniveau zu. Noch sei es zwar zu früh für eine genaue Einschätzung, doch seien die Geschäfte ganz gut gelaufen, sagte der Vorstandsvorsitzende des Süßwarenhandelsverbandes Sweets Global Network, Hans Strohmaier, der Nachrichtenagentur dpa in München. „Wir können ein kleines Plus erwarten gegenüber dem Vorjahr.“

Anzeige

Die größten Schokoladenhersteller weltweit (nach Umsatz 2012)

  • Platz 10

    Yildiz Holding (Türkei)

    Jahresumsatz im Jahr 2012: 2,2 Milliarden Dollar

  • Platz 9

    August Storck KG (Deutschland)

    Jahresumsatz: 2,27 Milliarden Dollar

  • Platz 8

    Chocoladenfabriken Lindt & Sprüngli AG (Schweiz)

    Jahresumsatz: 2,79 Milliarden Dollar

  • Platz 7

    Ferrero Group (Italien)

    Jahresumsatz: 5,63 Milliarden Dollar

  • Platz 6

    Hershey Foods Corp. (USA)

    Jahresumsatz: 6,46 Milliarden Dollar

  • Platz 5

    Meiji Co Ltd. (Japan)

    Jahresumsatz: 12,43 Milliarden Dollar

  • Platz 4

    Nestlé SA (Schweiz)

    Jahresumsatz: 12,81 Milliarden Dollar

  • Platz 3

    Barcel SA, division of Grupo Bimbo (Mexiko)

    Jahresumsatz: 14,1 Milliarden Dollar

  • Platz 2

    Mondeléz International Inc. (USA)

    Jahresumsatz: 15,48 Milliarden Dollar

  • Platz 1

    Mars Inc. (USA)

    Jahresumsatz: 16,8 Milliarden Dollar

    Quelle: Fachzeitschrift Candy Industry

2012 hatten süße Osterartikel dem deutschen Handel Umsätze von 436 Millionen Euro eingebracht und damit so viel wie nie zuvor. Gerade das winterliche Wetter der vergangenen Wochen hat nach Einschätzung Strohmaiers die Kauflust dieses Mal angekurbelt. Die Verbraucher wollten mit den Osterartikeln den Frühling einläuten. „Nach unserer Erfahrung sind zu warme Temperaturen im Vorfeld des Ostertermins umsatzmäßig eher abträglich.“

Lindt verliert vor BGH Schoko-Osterhasen-Streit zu Ende

Nicht nur Lindt-Hasen dürfen laut BGH goldig glänzen.

Generell werde die Ostersaison immer wichtiger für die Branche in Deutschland. Vor allem klassische Osterhase verkaufe sich gut: Schätzungsweise 190 Millionen Exemplare sind in diesem Jahr in den Handel gekommen und damit rund zehn Millionen mehr als im Vorjahr. Zwischen 2003 und 2012 kletterten die Umsätze mit Schoko-Osterhasen von knapp 75 Millionen auf 112 Millionen Euro. Generell gewinnt nach Verbandsangaben bei den Osterprodukten hochwertige Schokolade aus nachhaltiger Produktion und fairem Handel zunehmend an Bedeutung.

Prognose Süßwarenindustrie erwartet schwieriges Jahr 2013

32 Kilogramm Süßigkeiten und Knabbereien isst ein Deutscher pro Jahr. Mehr geht nicht.

Mehr als 40 Prozent der Osterhasen-Produktion geht derweil in den Export. Abnehmer sind vor allem die europäischen Nachbarländer, aber auch die USA, sagte Strohmaier. In Asien dagegen hätten sich die Ostertrends bisher weniger durchgesetzt.

  • Die aktuellen Top-Themen
Umsatz und Gewinn: Nike wächst rasant

Nike wächst rasant

Im vorherigen Quartal spülte die Fußball-WM Geld in die Kassen von Nike. Auch ohne Großereignis trumpft der größte US-Sportartikelhersteller erneut mit starken Zahlen auf - doch über ihnen liegt ein Schatten.

Autobauer korrigiert Absatzziele: BMW feilscht in China

BMW feilscht in China

Der Boom im Riesenreich flacht ab. Das treibt BMW in einen heiklen Poker mit seinen Händlern, die den Autobauer zu einem anderen Geschäftsmodell drängen: Mehr Kompaktmodelle statt Limousinen sollen verkauft werden.

„Best Lawyers“-Datenbank Die Top-Wirtschaftsanwälte weltweit

Finden Sie für jeden Fall den Richtigen: Der US-Verlag Best Lawyers hat nach der Methode „Anwalt empfiehlt Anwalt“ zusammengetragen, welche Kanzleien für welches Fachgebiet bei der eigenen Profession hoch im Kurs stehen.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DEUTSCHLANDS ANZEIGENPORTAL FÜR UNTERNEHMENS-VERKAUF UND UNTERNEHMENSNACHFOLGE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Verkaufsangebote Verkaufsgesuche




 

.