Handel + Dienstleister

_

Prada, Gucci & Co.: Chinesische Touristen kaufen Europas Luxus-Läden leer

Ein Ausflug ins Luxus-Outlet statt ein Bummel über die Champs-Élysées: Für viele chinesische Touristen ist Einkaufen wichtiger als Europas Sehenswürdigkeiten. Doch das stellt die Luxushersteller vor Probleme.

Chinesische Luxus-Shopper: „Immer mehr Konsum findet nicht mehr in, sondern außerhalb von China statt“. Quelle: Reuters
Chinesische Luxus-Shopper: „Immer mehr Konsum findet nicht mehr in, sondern außerhalb von China statt“. Quelle: Reuters

ParisWen interessiert schon die Mona Lisa? Immer mehr chinesische Paris-Besucher gehen lieber in Luxusgeschäfte wie das Lafayette als in den Louvre. Europa zählt zu den Lieblingszielen der schätzungsweise 94 Millionen Festland-Chinesen, die 2015 ins Ausland reisen werden. Auf ihren Programmen stehen Tagesausflüge zu Luxus-Outlets, mit kurzen Besuchen von Eiffelturm oder Louvre zwischendurch.

Anzeige

Wenn die Chinesen während ihrer Ferien ausgedehnte Shopping-Ausflüge unternehmen, steigern sie die Umsätze in Europa und verbessern die Aussichten für Marken wie Prada von Prada oder Gucci von PPR – während der Eurozone ein zweites Schrumpfungsjahr bevorsteht. Fast ein Drittel der Luxus-Kunden aus China werden 2013 in Europa einkaufen gehen, schätzt McKinsey. Letztes Jahr war es nur ein Fünftel.

Konsumgüter Asien-Nachfrage verunsichert Luxus-Hersteller Richemont

Die Wechselkurse drücken aufs Geschäft. Das Weihnachtsquartal lief schwächer als 2011.

„Immer mehr Konsum findet nicht mehr in, sondern außerhalb von China statt“, sagt Erwan Rambourg, Research-Chef für Konsum und Handel bei HSBC in Hongkong. „Es ist cooler wenn man sagen kann, dass man die Vuitton-Handtasche nicht in China, sondern in Paris gekauft hat.“

Im Londoner Kaufhaus Harrods begrüßte im letzten Sommer schon am Eingang ein Schild die chinesischen Besucher, und manche Mitarbeiter trugen Anstecker mit der Aufschrift „Kann ich Ihnen helfen?“ auf Chinesisch.Die Londoner Burberry Gruppe hat ihre Mandarin-sprechende Belegschaft in Europa in den letzten zwölf Monaten verdoppelt, wie Finanzchefin Stacey Cartwright am zuletzt sagte.

„Zwischen uns und den Chinesen ist eine Romanze im Gange“, sagt Desiree Bollier, Chefin von Value Retail, die europaweit neun „Chic Outlet“-Geschäfte betreiben, wo sie Marken von Dolce & Gabbana bis Jimmy Choo anbieten.

The Billionaire Shop So shoppen Multi-Millionäre im Internet

  • The Billionaire Shop: So shoppen Multi-Millionäre im Internet
  • The Billionaire Shop: So shoppen Multi-Millionäre im Internet
  • The Billionaire Shop: So shoppen Multi-Millionäre im Internet
  • The Billionaire Shop: So shoppen Multi-Millionäre im Internet

Das ist wenig überraschend, denn chinesische Besucher in Europa, Hongkong oder Singapur kaufen auf jeder Reise für durchschnittlich 11.000 Euro ein, so eine Global Blue-Studie von 2012. Ein Bericht von HSBC vom September zeigt, dass heute ein Viertel der weltweiten Ausgaben für Luxusgüter aus China kommt, nach nur einem Zehntel vor drei Jahren.

Jüngst öffnete Value Retail sein Geschäft in Madrid zwei Stunden früher, um eine Gruppe von 1500 chinesischen Touristen zu bedienen, und setzte in seinen Restaurants schnellere Gerichte auf die Karte, damit die Besucher nicht unnötig viel kostbare Shopping-Zeit verlieren. Jetzt dekoriert die Firma ihre Räume für das chinesische Neujahrsfest im Februar.

  • Die aktuellen Top-Themen
Entschädigung für Yukos-Eigner: Milliarden-Quittung für Putin

Milliarden-Quittung für Putin

Schwere Niederlage für Wladimir Putin: Ein internationales Gericht hat Russland dazu verurteilt, den Ex-Eigentümern des zerschlagenen Ölkonzerns Yukos 50 Milliarden Dollar zu zahlen. Ein Urteil mit politischer Brisanz.

Deutsche Bank: Versicherer sollen Kirch-Vergleich zahlen

Versicherer sollen Kirch-Vergleich zahlen

Ein Vergleich mit dem Medienunternehmer Leo Kirch kam die Deutsche Bank teuer zu stehen: Fast eine Milliarden Euro musste sie zahlen. Nun will sich das Institut sein Geld mit einem Trick zurückholen – von Versicherungen.

„Best Lawyers“-Datenbank Die Top-Wirtschaftsanwälte weltweit

Finden Sie für jeden Fall den Richtigen: Der US-Verlag Best Lawyers hat nach der Methode „Anwalt empfiehlt Anwalt“ zusammengetragen, welche Kanzleien für welches Fachgebiet bei der eigenen Profession hoch im Kurs stehen.

Deutsche Unternehmerbörse - www.dub.de
DEUTSCHLANDS ANZEIGENPORTAL FÜR UNTERNEHMENS-VERKAUF UND UNTERNEHMENSNACHFOLGE
– Provisionsfrei, unabhängig, neutral –
Verkaufsangebote Verkaufsgesuche




 

.