Handel + Dienstleister

_

Schlecker, Q-Cells, Neckermann: Die größten Firmenpleiten des Jahres 2012

Große Pleiten im Handel, in der Solarbranche oder bei den Werften beherrschten wochenlang die Schlagzeilen. Allen voran der spektakuläre Zusammenbruch des Schlecker-Imperiums. Wer im Jahr 2012 vor die Hunde ging.

Bild 1 von 9

Von der Pleite des einstigen Drogeriemarkt-Riesen Schlecker sind die meisten Beschäftigten betroffen: Rund 25.000 Mitarbeiter verlieren bundesweit ihren Job. Schlecker hatte im Januar Insolvenz angemeldet. Managementfehler, harte Konkurrenz und angekratztes Image machten dem einstigen Marktführer den Garaus. Die Rettung scheitert, Ende Juni gehen die Lichter endgültig aus.

Übrigens: Bald jährt sich die Schlecker-Insolvenz zum ersten Mal und wir brauchen Ihre Bilder. Wie sehen die Filialen mittlerweile aus? Gibt es neues Leben, lässt sich „kreative Zerstörung“ nachweisen. Oder dominiert Trostlosigkeit? Machen Sie mit beim Handelsblatt-Aufruf: Schicken Sie Schlecker-Fotos!

Bild: SAP/dpa