20 Prozent Rückgang
Air France-KLM erleidet Umsatzeinbruch

Europas größte Luftfahrtgesellschaft Air France-KLM hat im ersten Quartal des laufenden Finanzjahres einen Umsatzeinbruch von 20,5 Prozent verzeichnet.

HB PARIS. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Tickets und Frachtraum seien wegen der Wirtschaftskrise auf 5,19 Mrd. Euro zurückgegangen, teilte die Airline am Donnerstag mit. Im Passagiergeschäft sei der Verkauf um 18,7 Prozent auf rund vier Mrd. Euro gefallen. Bei der Luftfracht gab es sogar einen drastischen Rückgang um 41,5 Prozent auf 544 Mio. Euro.

Im laufenden Quartal rechne die Firma mit einer weiteren leichten Verschlechterung des Geschäfts, teilte Air France weiter mit. In den beiden letzten Quartalen des im März 2010 endenden Finanzjahres sei mit einer Stabilisierung und einer leichten Verbesserung zu rechnen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%