2003 in Touristik wohl zweistelliger Millionengewinn
Rewe trotzt der Flaute

Deutschlands drittgrößter Touristikanbieter und gleichzeitig zweitgrößter Handelskonzern Rewe sieht die Talsohle im Touristikmarkt durchschritten. Die Kölner erwarten für 2003 zudem einen Rekorderlös im Konzern.

HB DÜSSELDORF. Der nicht börsennotierte Konzern erwartet in diesem Jahr in seiner Touristiksparte einen zweistelligen Millionengewinn und rechnet 2004 mit einer Ertrags- und Umsatzverbesserung. Der Gewinn „vor Zinsen und allen Abschreibungen“ in der gesamten Sparte werde 2003 einen zweistelligen Millionenbetrag erreichen, sagte Rewe-Sprecher Wolfram Schmuck am Dienstag. Im nächsten Jahr erwarte Vorstandschef Hans Reischl eine Ertrags- und Umsatzsteigerung. Vergleichszahlen aus dem Vorjahr legte Rewe nicht vor.

Reischl sagte einem Magazinbericht zufolge, die Winterbuchungen seien gut angelaufen und auch das Konsumklima helle sich auf. Zur Rewe-Touristik gehören Tjaereborg, ITS, Jahn Reisen, Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen. Zudem gehören rund 40 % der drittgrößten deutschen Ferienfluggesellschaft LTU zum Rewe-Konzern.

Reischl bekräftigte, dass Rewe weiter einen Investor für die früher von der Swissair gehaltenen 49,9 % an der LTU suche. „Wenn sich der Touristikmarkt im nächsten Jahr wieder belebt, könnte dies auch bei der Investorensuche helfen.“ Verzögerungen seien aber kein Problem. Die LTU werde 2004 in die schwarzen Zahlen zurückkehren, zeigte er sich optimistisch.

Seite 1:

Rewe trotzt der Flaute

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%