2006 steigender Gewinn erwartet
Baywa denkt über Zukäufe nach

Für das kommende Jahr rechnet der größte deutsche Agrar- und Baustoffhändler mit einem weiter steigenden Vorsteuergewinn. Zudem will Baywa weiter zukaufen.

HB FRANKFURT. „2006 könnten 50 Mill. Euro plus X drin sein“, sagte BayWa-Chef Wolfgang Deml der „Börsen-Zeitung“ in einem Interview mit Blick auf das Vorsteuerergebnis. Das wäre eine neues Rekordniveau. „Wenn die Konjunktur im Baustoffhandel einigermaßen gut läuft, wird der BayWa-Konzern 2006 eine Umsatzrendite von einem Prozent erzielen“, sagte Deml. Bis 2009 soll sie auf 1,5 Prozent steigen. Deml bekräftigte, dass das Münchener Unternehmen im zu Ende gehenden Jahr ein Vorsteuerergebnis von mehr als 45 Mill. Euro erwirtschaften und die eigenen Ziele damit erreicht werde.

Im Geschäft mit Baustoffen will die BayWa weiter zukaufen. Deml zufolge verhandelt das Unternehmen derzeit mit fünf anderen Unternehmen über eine Übernahme. Noch in diesem Jahr sei ein weiterer Zukauf möglich. Dabei habe die im Kleinwertesegment SDax notierte Gesellschaft insbesondere kleinere Unternehmen in Nordrhein-Westfalen im Blick.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%