25 Mio. Aktien
Post verkauft erstes Deutsche-Bank-Aktienpaket

Die Deutsche Post DHL hat wie vorgesehen die erste Hälfte ihres rund achtprozentigen Aktienpakets an der Deutschen Bank verkauft. Die Titel wurden am Markt gestreut, wie eine Unternehmenssprecherin am Donnerstag sagte.

HB FRANKFURT. Mit der Platzierung der rund 25 Mio. Aktien ist dem Unternehmen zufolge ein zusätzlicher Ertrag von 100 Mio. Euro gegenüber dem ursprünglich vereinbarten Preis erzielt worden. Der Logistikkonzern hält nun weniger als fünf Prozent an dem Frankfurter Geldinstitut.

"Mit diesem Verkauf kommen wir mit der Konzentration auf unser Brief- und Logistikgeschäft einen weiteren guten Schritt voran", sagte Post-Chef Frank Appel.

Die Deutsche Post DHL hatte im Zuge des Verkaufs eines Anteils an der Deutschen Postbank 50 Mio. Aktien der Deutschen Bank erhalten und stieg damit zum größten Aktionär an dem Geldhaus auf. Über die erste Hälfte dieser Titel konnte die Post seit Ende April frei verfügen. Die andere Hälfte der Aktien soll dem Unternehmen zufolge ab Juni marktschonend veräußert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%