25 Möbelhäuser geplant
Indien nimmt Ikea-Auflagen zurück

Der schwedische Möbelkonzern möchte in Indien 25 Filialen eröffnen. Das Verbot von 15 Produktlinien des Ikea-Angebots ist nun aufgehoben worden. Jetzt wird es auch in Indien „Köttbullar“ geben.
  • 0

Neu DelhiIndien hat die zahlreichen Auflagen für die geplante Eröffnung von Ikea-Möbelgeschäften zurückgezogen. Der indische Handelsminister Anand Sharma erklärte am Montagabend, der sogenannte Ausschuss für ausländische Investitionen habe seine Entscheidung vom November zurückgezogen, den Verkauf von 15 Produktlinien innerhalb des Ikea-Angebots zu verbieten.

Der Ausschuss hatte zunächst den Verkauf der typisch schwedischen Fleischklößchen Köttbullar, von Spielzeug, Büchern, Stoffen und elektronischen Geräten untersagt, weil sie nicht den indischen Handelsrichtlinien entsprächen. Mit seinem Rückzieher machte er nun den Weg für Investitionen im Umfang von 1,4 Milliarden Euro frei. „Das ist eine gute Nachricht“, erklärte der Handelsminister. Die indische Regierung wolle eine konstruktive Rolle bei der Anwerbung ausländischer Investitionen spielen.

Ikea begrüßte die Entscheidung. Der Konzern warte nun auf die offizielle Genehmigung der Regierung, um mit dem Bau von Ikea-Geschäften in Indien beginnen zu können. Neu Delhi hatte erst vor kurzem die Ansiedlung ausländischer Einzelhandelsketten im Land erleichtert. Ikea möchte 25 Möbelhäuser in Indien eröffnen. Waren produzieren lässt das Unternehmen schon lange in Indien.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " 25 Möbelhäuser geplant: Indien nimmt Ikea-Auflagen zurück"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%