26,4 Prozent
Bahn verliert weiter Marktanteile

Während die Bahn bei Fernzügen weiter nahezu eine Monopol-Stellung innehat, verliert sie in anderen Bereichen Kunden an Wettbewerber. Dies gilt für Personen- und Güterverkehr. Einen Fahrgastrekord gab es dennoch.
  • 0

BerlinDie Konkurrenten der Deutschen Bahn haben dem Bundesunternehmen im vergangenen Jahr weiter Marktanteile abgenommen. Mit 26,4 Prozent legten die Fahrgäste mehr als jeden vierten Kilometer mit Wettbewerbern wie Veolia, Keolis und Netinera, zurück, wie aus Zahlen der Bahn hervorgeht. Im Vorjahr waren es 25 Prozent gewesen. Auch beim Güterverkehr legte die Konkurrenz zu. Bei Fernzügen bleibt die Bahn aber weitgehend Monopolist. Das Hochwasser und die Marktfreigabe für Fernbusse machten dem Unternehmen aber Probleme. Konzernchef Rüdiger Grube verwies darauf, dass die Bahn dennoch im vergangenen Jahr einen Fahrgastrekord von gut zwei Milliarden erzielt habe.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " 26,4 Prozent: Bahn verliert weiter Marktanteile"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%