8000 Quadratmeter Verkaufsfläche
Karstadt hält an Potsdam-Plänen fest

Die Krise bei dem angeschlagenen Handelskonzern Karstadt-Quelle hat noch nicht alle Pläne im Keim erstickt: Das geplante Kaufhaus in der Potsdamer Innenstadt soll im nächsten Jahr nach wie vor kommen.

HB POTSDAM/ESSEN. „Karstadt hält absolut fest an dem Projekt“, bekräftigte Karstadt-Sprecher Elmar Kratz am Mittwoch auf Anfrage. Nach Stadtangaben hat sich Karstadt gegenüber Potsdam verpflichtet, während der nächsten zehn Jahre auf 8000 Quadratmetern ein Kaufhaus zu betreiben. Im Endeffekt soll die Verkaufsfläche sogar einmal 11 000 Quadratmeter umfassen.

Eigentlicher Investor und Bauherr ist die Kölner Oppenheim-Esch- Gruppe, von der Karstadt das „Stadtpalais“ mieten würde. Eröffnungstermin ist nach jetzigem Stand der 9. März 2005. Die Potsdamer Einrichtung wäre landesweit erst das zweite klassische Warenhaus neben Galeria Kaufhof in Cottbus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%