AB Inbev und SAB Miller
Peroni und Grolsch stehen zum Verkauf

Die mit Abstand weltgrößte Brauerei entsteht durch die Fusion von AB Inbev und SAB Miller – doch die Kartellbehörden müssen überzeugt werden. Daher stehen bald wohl einige bekannte Marken zum Verkauf.

LondonBei seinen Bemühungen um die Zustimmung der Kartellbehörden zur Übernahme des Wettbewerbers SAB Miller denkt der Brauereikonzern Anheuser-Busch Inbev offenbar daran, die Biermarken Peroni und Grolsch zu veräußern. Die Überlegungen zum Verkauf der beiden Marken aus dem Portfolio von SAB Miller befinden sich in einem frühen Stadium, wie die „Financial Times“ und die Nachrichtenagentur Bloomberg berichten.

Eine endgültige Entscheidung sei noch nicht getroffen und der Verkaufsprozess habe noch nicht begonnen, so die Berichte. Vertreter von SAB Miller und AB Inbev wollten die Meldung nicht kommentieren.

SAB Miller hatte bereits zugestimmt, seinen 58-prozentigen Anteil am Gemeinschaftsunternehmen Miller Coors für 12 Milliarden Dollar an den Partner Molson Coors Brewing zu verkaufen, um die Genehmigung der Kartellwächter für die Großfusion mit AB Inbev nicht zu gefährden. Der aus dem Zusammenschluss von AB Inbev und SAB Miller hervorgehende Konzern wird in 24 der weltweit größten Biermärkte den ersten und zweiten Platz belegen.

Die niederländische Brauerei Grolsch besteht laut Internetauftritt von SAB Miller seit 1615, Bier der italienischen Marke Peroni wird seit 1846 gebraut.

Sollte der Zusammenschluss der beiden Branchenführer gelingen, würde nahezu jedes dritte Bier weltweit aus dem Hause des neuen Konzerns kommen. Er würde zudem in etwa die Hälfte des Gewinns in der Branche machen. Anheuser-Busch würde Marken wie „Beck's“, „Budweiser“, „Stella Artois“ und „Corona“ in die Ehe einbringen, SAB Miller unter anderem „Pilsner Urquell“.

Agentur
Bloomberg 
Bloomberg / Nachrichtenagentur
Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%