Absage an Langstrecke
Easyjet liebäugelt mit innerdeutschen Flügen

Die Fluggesellschaft Easyjet will in Zukunft möglicherweise auch innerdeutsche Flüge anbieten. „Prinzipiell ist das denkbar“, sagte Easyjet-Deutschland-Chef John Kohlsaat der „Berliner Zeitung“.

HB BERLIN. Allerdings sei dieser Markt sehr stark umkämpft, schränkte er zugleich ein. Zudem sei es an Flughäfen wie Frankfurt, Düsseldorf oder München schwierig, überhaupt Starterlaubnisse zu interessanten Zeiten zu bekommen.

Langstreckenflüge will die Airline aber nicht in ihren Flugplan aufnehmen „Wir sind der Ansicht, dass man auf innereuropäischen Strecken das meiste Geld verdienen kann“, sagte Kohlsaat.

Auch die Übernahme einer anderen Airline ist demnach nicht geplant. „Wir wollen nicht durch Zukäufe, sondern aus uns selbst heraus wachsen“, sagte er. Kohlsaat zufolge wird Easyjet in diesem Jahr 38 Mill. Passagiere befördern. „Und wir eröffnen permanent neue Strecken. Wir haben Zukäufe gar nicht nötig“, betonte er. Vor allem Easyjet-Konkurrent Air Berlin hatte in den vergangenen Jahren mehrmals andere Airlines übernommen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%