Absichtserklärung unterzeichnet
OMX verleibt sich isländische Börse ein

HB STOCKHOLM/REYKJAVIK. Der skandinavische Börsenbetreiber OMX will auch die islandische Börse in Reykjavik (ICEX) übernehmen. Dazu sei eine Absichtserklärung unterzeichnet worden, die in einem formalen Abkommen münden soll, dass bis Ende Oktober fixiert werde, teilte die Börse am Dienstag mit.

Wie das Unternehmen in Stockolm erklärte, habe man dem bisherigen Eigner Eignarhaldsfelagid Verdbrefathing ein Angebot über 35 Mill. Dollar (27,6 Mill. Euro) vorgelegt. Nach der positiven Reaktion aus der Hauptstadt von Island sei mit einer endgültigen Einigung bis Ende Oktober zu rechnen.

OMX betreibt bisher die Börsen in Stockholm, Kopenhagen und Helsinki sowie den drei baltischen Hauptstädten Riga, Tallinn und Vilnius.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%