Accor wagt Neues
Hotelketten umwerben Frühbucher

Die Hotelbranche in Deutschland, gebeutelt durch Überkapazitäten und Preisdruck, will mehr Geld verdienen. Vor allem wollen die Bettenmultis die ruinöse Last-Minute-Rabattierung stoppen. Vorbild sind Reiseveranstalter und Fluggesellschaften.

DÜSSELDORF. Branchenführer Accor versucht es mit einem neuen Ansatz: Europas größter Bettenanbieter, der auch in Deutschland mit fast 400 Hotels und 50 000 Zimmern die Nummer 1 ist, verramscht seine Herbergen nicht mehr zu Last-Minute-Konditionen, sondern setzt statt dessen auf Frühbucherrabatte. Auch der Branchenzweite, die Marketing-Kooperation der Best Western Hotels, versucht, den Preisverfall auf diese Weise zu stoppen. Die Branche ist jedoch skeptisch, ob dieses gelingen kann.

André Witschi, Chef von Accor Deutschland, hat die Parole ausgegeben: „Wenn die Branche die Preise mit absurden Last-Minute-Angeboten weiter in die Knie zwingt, geht dies irgendwann zu Lasten der Qualität und der Dienstleistung.“ Bei Accor werde es „keine Schnäppchenjagd am Anreisetag“ mehr geben.

In einem ersten Schritt reformiert der Herbergen-Konzern die Preisgestaltung in über 200 Hotels seiner gehobenen Marken Dorint Sofitel, Dorint Resorts & Spa, Dorint Novotel und Mercure. Er orientiert sich dabei an den Billigfliegern: Je früher gebucht wird, desto günstiger ist der Zimmerpreis. Am billigsten ist die „Aktionsrate“: Wer sich nicht nur früh entscheidet, sondern auch gleich zahlt, bekommt reichlich Nachlass für sein Bett. Er trägt aber auch das Risiko: Tritt er seinen Hotelaufenthalt nicht an, ist das Geld weg. Deshalb bietet der Konzern weitere Frühbucher-Preise mit etwas weniger Rabatt. Dafür kann der Gast dann auch noch stornieren, ohne Geld zu verlieren.

Das System hat zudem eine garantierte „beste Rate“ ohne einschränkende Konditionen, die bei früheren Bettenbestellung günstiger ist als der Standard-Tarif. Buchen kann der Hotelgast im Internet. Doch auch wer in den Häusern direkt anfragt, bekommt Angebote nach diesem System, sagte ein Accor-Sprecher.

Seite 1:

Hotelketten umwerben Frühbucher

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%