Änderung der Strukturen
Real baut 750 Stellen ab

Die Supermarktkette will ihre Belieferungen modernisieren – und deswegen 750 Stellen streichen. Auch Warenhäuser sind von der Umstrukturierung betroffen: Bis 2015 sollen zwölf Filialen geschlossen werden.
  • 0

MönchengladbachDie Supermarktkette Real plant den Abbau von 750 Stellen. Ein Unternehmenssprecher bestätigte am Mittwoch einen entsprechenden Bericht der „Lebensmittel Zeitung“. Der Personalabbau solle bis zum Ende des kommenden Jahres erfolgen. Hintergrund seien geplante Änderungen bei den Belieferungsstrukturen. Insgesamt arbeiten bei Real 38 000 Beschäftigte.

Bis 2015 hat das Unternehmen auch die Schließung von weiteren unprofitablen Warenhäusern angekündigt. Davon betroffen seien zwölf der insgesamt noch 310 Standorte, hieß es.

Das zum Metro-Konzern gehörende Unternehmen kämpft zurzeit gegen einen harten Wettbewerb, vor allem von seiten der Discounter. Mit einer Modernisierung der Filialen, aber auch mit der Schließung unrentabler Standorte will die Unternehmensführung Real nun wieder auf Erfolgskurs bringen.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Änderung der Strukturen: Real baut 750 Stellen ab"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%