Affäre um Steuerhinterziehung
Zumwinkel tritt zurück

Post-Chef Klaus Zumwinkel ist zurückgetreten. Dies teilte der Sprecher des Bundesfinanzministeriums am Freitag mit. Zuvor war berichtet worden, die Bundesregierung suche bereits einen Nachfolger für den Top-Manager als Postchef sowie als Vorsitzender des Telekom-Aufsichtsrates. Außerdem hatten ihn mehrere Politiker aufgefordert, Konsequenzen zu ziehen. Trotz eines solch abrupten Karriere-Endes – um seine Rente muss sich Zumwinkel wohl nicht sorgen.

HB FRANKFURT/MAIN. Die Bochumer Staatsanwaltschaft ermittelt gegen den Topmanagers wegen des Verdachts der Steuerhinterziehung in Millionenhöhe. Fahnder hatten am Donnerstag die Privatvilla und Büros des Postchefs durchsucht. Nach der Razzia war der Postchef verhört worden und blieb nur gegen eine hohe Kaution auf freiem Fuß. Er soll als Privatmann eine Million Euro Steuern über eine Stiftung in Liechtenstein hinterzogen haben

Einzelne Politiker hatten Zumwinkel am Freitag aufgefordert, Konsequenzen aus den Vorfällen zu ziehen. So hatte SPD-Chef Kurt Beck verlangt, der Postchef solle sein Amt niederlegen. Der bayerische Bundesratsminister Markus Söder (CSU) hatte gefordert, Zumwinkel solle sein Amt ruhen lassen, bis die Vorwürfe geklärt sind.

Bereits gestern war über einen Rücktritt spekuliert worden. Die „Financial Times Deutschland“ hatte berichtetet, dass die Bundesregierung nicht damit rechne, dass Zumwinkel sein Amt weiter ausübe und auch nicht wie geplant in den Post-Aufsichtsrat wechsele. Der Bund ist bei beiden Unternehmen wichtigster Einzelaktionär.

Die Post, an deren Spitze der 64-Jährige seit 1990 steht, hatte zuvor erklärt, Zumwinkel bleibe im Amt. Der Vorstand sei vollständig handlungsfähig und führe seine Geschäfte wie gewohnt fort, hieß es.

Trotz seines vorzeitigen Abgangs, muss Zumwinkel wohl nicht darben. Nach einem Bericht der „Bild“-Zeitung stehen ihm 1,071 Mill. Euro Pension im Jahr zu - fast 90 000 Euro im Monat. Das Blatt berief sich am Freitag auf den Geschäftsbericht 2006. Das Ruhegeld beziehe sich auf den fixen Teil von Zumwinkels Gehalt, das 2006 bei 1,428 Mill. Euro gelegen habe.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%