Agrar- und Baustoffhändler
Baywa gibt keine Prognose

Der Agrar- und Baustoffhändler Baywa blickt auf ein Quartal mit Licht und Schatten zurück. Der Umsatz sprang auf 2,36 Milliarden Euro nach 1,86 Milliarden im Vorjahr. Beim Gewinn sieht es aber nicht so gut aus.

HB MÜNCHEN. Der Überschuss fiel jedoch um mehr als die Hälfte auf 9,89 Millionen Euro. Baywa machte dafür einen im Vorjahr verbuchten Veräußerungsgewinn verantwortlich.

Das Unternehmen bestätigte seine Prognosen für dieses und nächstes Jahr, gab sich aber zugleich vorsichtig. Im vierten Quartal werde die geschäftstypische Abschwächung zu spüren sein. Sollte die Konjunkturabkühlung die Baywa im kommenden Jahr treffen, seien Korrekturen bei der Prognose möglich, warnte der neue Vorstandschef Klaus Josef Lutz.

2008 will die Baywa einen Umsatz von mehr als acht Milliarden Euro einfahren. Der Gewinn soll in diesem und im nächsten Jahr bei etwa 100 Millionen Euro liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%