Aiport-Betreiber

Fraport wächst dank Flughafen-Geschäften

Shopping-Center mit angeschlossenem Flughafen? Der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport freut sich über spendierfreudige Passagiere und kann deswegen den Umsatz steigern. Aber auch die Flughafengebühren ziehen an.
Kommentieren
Fluggäste am Frankfurter Flughafen: Künftig soll jeder Passagier durchschnittlich vier Euro in den Geschäften am Airport ausgeben. Quelle: dpa

Fluggäste am Frankfurter Flughafen: Künftig soll jeder Passagier durchschnittlich vier Euro in den Geschäften am Airport ausgeben.

(Foto: dpa)

FrankfurtDie größere Shoppinglust vieler Passagiere lässt beim Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport die Kassen klingeln. Der Betriebsgewinn (Ebitda) sei im dritten Quartal auf 331,6 Millionen Euro gestiegen - ein Plus von fünf Prozent, teilte Fraport am Mittwoch mit. Der Umsatz legte ebenfalls um fünf Prozent auf 737 Millionen zu. Die Zahlen übertrafen die Markterwartungen teilweise: Von Reuters befragte Analysten hatten bei einem Umsatz von 748 Millionen Euro mit einem Betriebsergebnis von 332 Millionen Euro gerechnet.

Profitiert hat Fraport vor allem vom neugebauten Flugsteig "A Plus" am Frankfurter Airport mit zahlreichen neuen Läden und Cafes. An den Einkäufen der Fluggäste verdient die Gesellschaft über die Mieten und eine Umsatzbeteiligung mit. In den ersten neun Monaten des Jahres blieben von den Einkaufstouren jedes Passagiers im Schnitt 3,44 Euro bei Fraport hängen - zehn Prozent mehr als im Vorjahr. Mittelfristig soll hier die Marke von vier Euro geknackt werden. Weiterer Schub für den Gewinn kam von den Flughafengebühren, die der unter dem Kürzel "FRA" bekannte Airport Anfang des Jahres um drei Prozent angehoben hatte.

Das sind die größten Flughäfen der Welt
A Turkish Airlines plane takes off at Ataturk International Airport in Istanbul
1 von 20

Platz 20 - Istanbul

Der Flughafen der türkischen Metropole startet durch und verbessert sich auf Platz 20 der Rangliste der größten Flughäfen der Welt. Im Jahr 2012 verzeichnete der Airport Istanbul (IST) ein Plus bei den Passagierzahlen von 20,6 Prozent. 45,1 Millionen Fluggäste zählte der Airport insgesamt und verdrängte damit sogar Shanghai aus den Top 20.

Iberia pilots strike action against the creation of the low cost
2 von 20

Platz 19 - Madrid

Mit 45,2 Millionen Passagieren kommt der Flughafen Madrid-Barajas (MAD) auf Platz 19 der Weltrangliste. Damit ist der Airport der Verlierer der vergangenen Jahres: Das Aufkommen ist 2012 stark um 9 Prozent gesunken, der Flughafen in der Rangliste um vier Ränge abgerutscht. Der Airport im Nordosten der spanischen Hauptstadt ist das wichtigste europäische Drehkreuz für Flüge nach Mittel- und Südamerika.

huGO-BildID: 4440168 (FILES) Passengers board a China Southern airlines plane at Baiyun airport in Guangzhou, southern China's Guangdong province 04
3 von 20

Platz 18 - Guangzhou (China)

Guangzhou (CAN) ist 2010 in die Top 20 aufgerückt und mittlerweile auf Platz 18 vorgerückt. Der chinesische Flughafen verzeichnete einen Zuwachs an Passagieren von 7,8 Prozent. Die Anzahl der Fluggäste, die in der Stadt starteten und landeten, lag insgesamt bei 48,6 Millionen.

File photo of American Airlines planes at the terminal at LaGuardia Airport in New York
4 von 20

Platz 17 - New York

Auf Rang 17 mit 49,3 Millionen Passagieren (plus 3,5 Prozent) landet der John F. Kennedy Airport (JFK), der größte der New Yorker Flughäfen. Mit seinen neun Terminals ist JFK eines der wichtigsten Drehkreuze Nordamerikas. Trotz des Plus bei den Fluggästen stagniert konnte der Airport sich in der Rangliste nicht verbessern

Giovanni van Bronckhorst, captain of the Netherlands' soccer team, arrives at Schiphol airport in Amsterdam
5 von 20

Platz 16 - Amsterdam

Platz 16 im Ranking nimmt der viertgrößte Airport Europas ein: Amsterdam Schiphol (AMS). Der Flughafen mit seinen sechs Start- und Landebahnen zählte im Jahr 2012 51 Millionen Passagiere (plus 2,6 Prozent). Das Bild zeigt die Rückkehr der holländischen Fußball-Nationalmannschaft nach dem verlorenen Finale der WM 2010.

Maschine der Singapore Airlines startet von Flughafen Airport Singapur Changi International
6 von 20

Platz 15 - Singapur

Eine Maschine der Singapore Airlines startet vom Flughafen Airport Singapur Changi International (SIN): Gemessen an den Verkehrszahlen landet der Airport im Jahr 2012 auf Rang 15 der weltweit größten Flughäfen – und setzt damit seinen Aufstieg fort. Insgesamt wurden 51,25 Millionen Passagiere abgefertigt. Das waren 10,0 Prozent mehr als im Vorjahr.

THAILAND-AIRPORT
7 von 20

Platz 14 - Bangkok

In der thailändischen Hauptstadt Bangkok (BKK) wurden 2012 10,6 Prozent mehr Passagiere abgefertigt als ein Jahr zuvor. Damit rückt der Airport zwei Plätze vor. 53 Millionen Flugreisende zählte der Flughafen insgesamt. Der neue Flughafen Suvarnabhumi 30 Kilometer östlich der Hauptstadt nahm Ende September 2006 seinen Betrieb auf, die Baukosten beliefen sich auf rund drei Milliarden Euro.

An seiner Prognose hält der Fraport-Vorstand trotz stagnierender Passagierzahlen am Flughafen Frankfurt fest. Für das laufende Geschäftsjahr werde ein Anstieg des Ebitda auf 870 bis 890 (Vorjahr: 851) Millionen Euro erwartet. In der Zeit von Januar bis Ende September stagnierten die Passagierzahlen am Frankfurter Flughafen bei 44,2 Millionen. Für das Gesamtjahr peilt der drittgrößte Flughafen Europas wie im Vorjahr etwa 58 Millionen Reisende an.

  • rtr
Startseite

Mehr zu: Aiport-Betreiber - Fraport wächst dank Flughafen-Geschäften

0 Kommentare zu "Aiport-Betreiber: Fraport wächst dank Flughafen-Geschäften"

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%