Air Berlin
Schwacher Dezember macht Sanierung schwerer

Air Berlin verbucht im Gesamtjahr 2014 einen leichten Anstieg an Fluggästen. Der Dezember verlief dagegen schwach – und der Vorstand rechnet mit dem höchsten Verlust der Firmengeschichte.
  • 0

BerlinNach einem schwachen Weihnachtsgeschäft hat die Fluggesellschaft Air Berlin 2014 nur ein kleines Passagierplus verzeichnet. Im Gesamtjahr stieg die Zahl der Fluggäste um 0,6 Prozent auf 31,7 Millionen, wie Deutschlands zweitgrößte Fluglinie am Mittwoch mitteilte. Die Auslastung der Maschinen verschlechterte sich im Jahresvergleich um 1,4 Prozentpunkte auf 83,5 Prozent.

Im Dezember musste die angeschlagene Rivalin der Lufthansa einen Passagierrückgang um 0,9 Prozent auf 1,8 Millionen hinnehmen, nachdem die Ticketverkäufe mit dem deutlich ausgeweiteten Flugangebot nicht mithalten konnten. Die Auslastung verschlechterte sich im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,4 Prozentpunkte auf 79,0 Prozent.

Air Berlin hat nach jahrelangen Verlusten ein weiteres Sanierungsprogramm angeschoben. Für 2014 rechnet der Vorstand mit dem höchsten Verlust der Firmengeschichte. Vorstandschef Wolfgang Prock-Schauer übergibt die Unternehmensführung am 1. Februar an den früheren Lufthansa-Manager Stefan Pichler.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Air Berlin: Schwacher Dezember macht Sanierung schwerer"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%