Airbus
Die Weltraum-Offensive

Airbus wird vom Satelliten-Lieferanten zum Mitbetreiber und weitet somit sein Weltraum-Engagement deutlich aus. Der Konzern investiert rund 200 Millionen Euro in ein Joint Venture mit einem US-Unternehmen.
  • 0

ParisAirbus weitet sein Weltraum-Engagement deutlich aus. Das Unternehmen wird vom Lieferanten von Satelliten zum Mitbetreiber. Die Vereinbarung mit dem US-Unternehmen OneWeb, die am Montag bekannt gegeben wurde, geht offenbar weit über den Verkauf von 900 kleinen Satelliten für das Internet hinaus.

Der französische Konzern Thales und der deutsche Satellitenhersteller OHB bestätigtem dem Handelsblatt (Mittwochsausgabe), dass Teil der Ausschreibung von OneWeb auch eine Kapitalbeteiligung an dem Unternehmen ist. Airbus werde rund 200 Millionen Euro einzahlen und dafür einen Anteil von 40 Prozent an einem Joint Venture erhalten.

OneWeb, gegründet von dem früheren Google-Manager Greg Wyler, will über sein Netz von Satelliten das Internet auch in entlegene Regionen der Welt bringen. Airbus selber wollte zu der Beteiligung nicht Stellung nehmen.

Thomas Hanke
Thomas Hanke
Handelsblatt / Korrespondent in Paris

Kommentare zu " Airbus: Die Weltraum-Offensive"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%