Airlines Lufthansa streicht nach Krisenjahr die Dividende

2009 war das schlimmste Jahr für die Luftfahrtbranche – jetzt hat die Lufthansa die Folgen schwarz auf weiß offengelegt: Nach überraschend vorgelegten vorläufigen Zahlen fiel für Deutschlands größte Airline ein Verlust von 112 Millionen Euro an – operativ allerdings blieb immerhin ein Plus. Die Aktie reagierte prompt.
Kommentieren
Die Lufthansa hat ein stürmisches Jahr hinter sich. Quelle: Reuters

Die Lufthansa hat ein stürmisches Jahr hinter sich.

(Foto: Reuters)

rüd/HB FRANKFURT. Die Lufthansa ist im Krisenjahr 2009 in die roten Zahlen gerutscht. Unter dem Strich wies der Konzern einen Verlust von 112 Mio. Euro aus, wie die Lufthansa am Dienstag aufgrund vorläufiger Zahlen mitteilte. Im Vorjahr waren noch 542 Mio. Euro Gewinn erzielt worden. Der Umsatz sank um rund zehn Prozent auf 22,3 Mrd. Euro.

Bereits im Oktober hatte Vorstandschef Wolfgang Mayrhuber gewarnt, das Unternehmen müsse hart kämpfen, um am Ende des Jahres schwarze Zahlen präsentieren zu können.

Operativ erzielte Deutschlands größte Fluggesellschaft 2009 noch einen Gewinn von 130 Mio. Euro – weit mehr als von Analysten erwartet. Damit sei das Ziel „operativer Profitabilität“ erreicht worden, teilte die Lufthansa mit. Im Vorjahr waren es mit 1,3 Mrd. Euro allerdings noch das Zehnfache gewesen. Wegen des negativen Endergebnisses schlage der Vorstand allerdings vor, für das Jahr 2009 keine Dividende zu zahlen, hieß es weiter. Im Vorjahr waren es 0,70 Euro pro Aktie.

Die Lufthansa-Aktie begab sich am Vormittag nach Bekanntgabe der Zahlen auf eine Berg- und Talfahrt. Gegen Mittag war sie aber zeitweise mit einem Plus von 3,4 Prozent größter Gewinner im Dax. Experten hatten mit einem gut doppelt so hohen Jahresverlust gerechnet.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Seite 123Alles auf einer Seite anzeigen

0 Kommentare zu "Airlines: Lufthansa streicht nach Krisenjahr die Dividende"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%