Airlines planen Preiserhöhungen - Vor allem europäischer Markt betroffen
US-Flugkonzerne wälzen steigende Kerosinkosten auf Kunden ab

Die großen US-Airlines legen die steigenden Treibstoffkosten auf ihre Fluggäste um: Nach Continental Airlines erhöhen nun auch andere Fluggesellschaften ihre Ticketpreise. United Airlines kündigte an, auf Strecken bis zu 1 000 Meilen die Preise um 10 $, bei längeren Strecken um 20 $ zu erhöhen. American Airlines, Delta und Northwest haben ähnliche Pläne.

NEW YORK. Damit wollen die Fluggesellschaften verhindern, dass die durch den Ölpreis gestiegenen Treibstoffkosten sie noch weiter schwächen. Europäische Fluggesellschaften wie Air France, Swiss und British Airways haben zuvor bereits beschlossen, wegen der hohen Kerosinkosten einen Aufschlag zu verlangen.

Während die Branche weltweit Besserung auf dem Markt spürt, kamen die „Big Six“ der US-Luftfahrt auch im ersten Quartal nicht aus den roten Zahlen. Zu ihnen gehört neben den genannten Konzernen noch US Airways.

Continental hatte am Dienstag als erste Fluggesellschaft die Ticketpreise erhöht. Damit kann Continental eigenen Angaben zufolge etwa 20 % der höheren Treibstoffpreise decken und denkt über weitere Gehaltskürzungen und verringerte Rentenzahlungen nach. Für das zweite Quartal kündigte die Airline ein schlechtes Ergebnis sowie „erhebliche Verluste für 2004 an.

Auch die unter Gläubigerschutz stehende United Airlines sieht sich durch den Rekord-Ölpreis außer Stande, profitabel zu wirtschaften. Der Treibstoffverbrauch der Flugzeuge verschlingt bis zu 20 % der Betriebskosten und ist nach den Löhnen der zweitgrößte Kostenfaktor für die Airlines. „Wenn die hohen Treibstoffpreise nicht wären, könnten wir dieses Quartal wieder profitabel sein“, sagte United-Chef Glenn Tilton auf einer Luftfahrtveranstaltung in New York. „Höhere Treibstoffpreise werden den Airlines dieses Jahr einen Nettoverlust von 3 Mrd. $ bescheren“, prognostiziert David Schierenga von Aeroecon, einer Beratungsfirma in Wien.

Seite 1:

US-Flugkonzerne wälzen steigende Kerosinkosten auf Kunden ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%