Aktie im Plus
H&M steigert überraschend den Absatz

Der weltweit drittgrößte Einzelhändler Hennes & Mauritz hat entgegen dem Branchentrend im Juli deutlich mehr verkauft. Analysten zeigten sich überrascht. Die Unternehmensstrategie lässt den Konzern im Konjunkturabschwung besser dastehen als die Konkurrenz.

HB STOCKHOLM. Wie der schwedische Konzern am Freitag mitteilte, stiegen die Verkaufszahlen in den etablierten Filialen um drei Prozent. Erwartet worden war lediglich ein Plus von 2,1 Prozent.

Im Juni war der Absatz angesichts der allgemeinen Zurückhaltung der Konsumenten noch um zwei Prozent zurückgegangen.

Analysten zeigten sich von den Zahlen überrascht. "Angesichts der generellen Schwäche der Einzelhändler ist das eine schöne Steigerung", sagte Mats Hyttinge von Glitnir. H&M profitiere vor allem davon, dass der Konzern im Billigpreissegment sehr stark sei. Die H&M-Aktien notierten an der Stockholmer Börse am Freitagvormittag mit knapp drei Prozent im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%