Aktie im Plus
Lufthansa-Maschinen weniger ausgelastet

17,6 Prozent mehr Passagiere hat die Lufthansa im Mai mehr befördert als im April. Auch das Frachtaufkommen stieg kräftig an. Nur die Auslastung der Maschinen war im Vergleich zum Vorjahresmonat leicht rückläufig.

HB FRANKFURT. Im vergangenen Monat seien mit 4,5 Millionen Passagieren 17,6 Prozent mehr als ein Jahr zuvor befördert worden, teilte die Fluggesellschaft am Mittwoch in Frankfurt mit. Die Auslastung (Sitzladefaktor) sei im Vergleich zum Vorjahresmonat um 0,4 Prozentpunkte auf 73,7 Prozent gesunken. Die für den Umsatz wichtige Zahl der verkauften Sitzkilometer stieg um 26,7 Prozent auf 9,2 Milliarden. Das Frachtaufkommen, ein wichtiger Frühindikator für die weitere Entwicklung der Wirtschaft, legte bei der Konzerntochter Lufthansa Cargo um 10,5 Prozent auf 143 000 Tonnen zu.

Auslastung in Europa bleibt trotz Steigerung schwach

Lufthansa steigerte Passagieraufkommen, verkaufte Sitzkilometer und auch das Frachtgeschäft in allen Regionen, besonders stark erneut in Asien, wo im Vorjahr bedingt durch die Lungenkrankheit Sars besonders starke Rückgänge die Bilanz belasteten. Die Auslastung der Passagiermaschinen konnte Lufthansa nur in Europa um 1,1 Prozentpunkte verbessern. Sie lag im Heimatmarkt jedoch mit nur knapp 66 Prozent weiterhin deutlich unter der anderer Regionen.

Seit Jahresbeginn verzeichnete die Kranich-Fluglinie jedoch bis Ende Mai weiterhin eine um 2,2 Prozentpunkte höhere Auslastung von 73,1 Prozent. Die Zahl der Fluggäste bei der drittgrößten europäischen Fluggesellschaft legte in den ersten fünf Monaten um gut elf Prozent auf 20,1 Millionen zu, das Frachtgeschäft verbesserte sich um neun Prozent auf knapp 700 000 Tonnen.

Die Lufthansa-Aktie notierte am Mittwochmittag gut ein Prozent im Plus bei 11,64 Euro. Maßgeblicher Grund dafür war nach Händlerangaben der sinkende Ölpreis.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%