Aktie legt deutlich zu
H&M verdient deutlich besser

Der schwedische Textilhändler Hennes & Mauritz hat seinen Gewinn im ersten Quartal kräftig gesteigert. Die Gründe liegen nicht nur in einem starken Umsatzwachstum, sondern auch in größeren Gewinnmargen.

dpa-afx STOCKHOLM. Der schwedische Textilhändler Hennes & Mauritz (H & M) hat seinen Gewinn im ersten Quartal kräftig gesteigert. Dank starken Umsatzwachstums und größerer Gewinnmargen sei das Ergebnis nach Zinsen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 19 Prozent auf 4,057 Mrd. Schwedische Kronen gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Stockholm mit.

Der Gewinn lag damit über den von SME Direkt errechneten durchschnittlichen Markterwartungen von 3,903 Mrd. Kronen. Bei H & M erstreckt sich das erste Quartal vom 1. Dezember bis zum 29. Februar. An der Stockholmer Börse verteuerte sich die H & M-Aktie um 4,14 Prozent auf 352,00 Kronen.

Die Gewinnmarge der Bekleidungskette stieg von 58,9 Prozent auf 59,6 Prozent. Analysten hatten einen Zuwachs von 59,1 Prozent vorausgesagt. Der um Mehrwertsteuer bereinigte Umsatz legte um 18 Prozent auf 19,742 Mrd. Kronen zu und lag damit ebenfalls über den Markterwartungen von 19,322 Mrd. Kronen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%