Aktie legt zu
Deutsche Post ist mit Quartal zufrieden

Die Deutsche Post zeigt sich erfreut über das erste Quartal. Die Geschäftsentwicklung bezeichnete der Logistiker als „sehr zufriedenstellend“. Börsianer honorierten die Meldung mit einem Kursplus. Mit dieser Aussage seien vor allem vereinzelte Befürchtungen über eine Gewinnwarnung zerstreut worden, hieß es.

HB DÜSSELDORF. Die Geschäftsentwicklung im ersten Quartal sei „sehr zufriedenstellend“ gewesen, teilte der Konzern am Montag mit. Die Zahlen sollen erst Mittwoch kommender Woche veröffentlicht werden. Das operative Ergebnis vor Einmaleffekten habe sich in den ersten drei Monaten 2008 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verbessert, hieß es einen Tag vor der Hauptversammlung lediglich. Auch das Kundengeschäft der Tochter Deutsche Postbank habe ein „um die Einflüsse der Kapitalmarktturbulenzen bereinigtes gutes operatives Ergebnis“ verzeichnet. Lösungsvorschläge für sein mit hohen Verlusten kämpfendes US-Geschäft will der Logistikriese Ende Mai auf den Tisch legen.Er berichtete von Fortschritten in diesem Zusammenhang.

Analysten der ING erklärten, die Aussagen zum ersten Quartal lägen im Rahmen der Erwartungen. An der Börsen konnten die Papiere der Deutschen Post von den optimistischen Unternehmensaussagen profitieren. Bis zum frühen Nachmittag legte die Aktie 3,26 Prozent auf 20,89 Euro zu und war damit Dax-Spitzenreiter.

Post-Chef Frank Appel tritt am Dienstag in Köln erstmals in seiner neuen Rolle als Vorstandsvorsitzender vor die Aktionäre. Neben der Neuausrichtung des US-Geschäfts steht auch die Zukunft der Postbank auf Appels Agenda. Um das Geldhaus machen seit Jahren Übernahmespekulationen die Runde. Appel hatte allerdings betont, er sehe sich bei der Postbank nicht unter Zeitdruck.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%