Allianzen
Luftfahrt: Fortschritt im Kartellverfahren

Die EU-Kommission treibt ihre Untersuchung möglicher Preisabsprachen zwischen Fluggesellschaften voran. Eine mögliche Strafe droht British Airways und seinen Allianz-Partnern American Airlines und Iberia.

HB BRÜSSEL. Die EU-Kommission treibt ihre Untersuchung möglicher Preisabsprachen zwischen Fluggesellschaften voran. Im Kartellverfahren gegen British Airways und seine Partner in der Oneworld Alliance, American Airlines und Iberia, seien alle Beteiligten zur Stellungnahme aufgefordert worden, teilte die Kommission am Freitag mit. Dies ist der letzte Schritt vor einer Entscheidung über eine mögliche Kartellstrafe.

Die Ermittlungen gegen die konkurrierende Star Alliance, der unter anderem die Lufthansa angehört, dauern nach Angaben der Kommission noch an. Die Kartellverfahren gegen die Star Alliance und gegen Oneworld Alliance waren im April eröffnet worden. Gegen die Allianz Skyteam um Air France läuft bereits seit 2006 ein Wettbewerbsverfahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%