Amadeus bekommt Zuschlag
Lufthansa und United vergeben IT-Großauftrag

Ein neues Computer- und Softwaresystem soll der spanische Technologieanbieter Amadeus für die Deutsche Lufthansa und ihren US-Flugpartner United Airlines aufbauen.

HB FRANKFURT. Ziel sei es, weitere Mitglieder der Star Alliance ebenfalls für die Zusammenarbeit mit Amadeus zu gewinnen, um innerhalb der Allianz möglichst eine gemeinsame Plattform für die gesamte Informationstechnologie zu schaffen, teilte das Luftfahrtbündnis Star Alliance am Donnerstag mit, dem beide Fluggesellschaften angehören. Allerdings hat sich kürzlich das britische Mitglied bmi für eine IT-Plattform der Lufthansa-Tochter Systems entschieden.

Der Auftrag von Lufthansa hat nach Angaben der Fluggesellschaft ein Volumen im dreistelligen Millionen-Euro-Bereich. Die reinen Investitionskosten für die neue IT-Plattform seien aber deutlich geringer und lägen im niedrigen zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, sagte eine Sprecherin. Reuters hatte aus dem Umfeld der Vertragspartner erfahren, dass das Auftragsvolumen bei 300 Mill. € liegt.

Als alleiniger Partner für die gemeinsame Plattform der Star Alliance sei Lufthansa Systems aus Gründen der Unabhängigkeit von vornherein nicht in Frage gekommen, sagte eine Lufthansa- Sprecherin. Allerdings hatte sich die Tochter als Partner des US-Anbieters Unisys indirekt doch um den Großauftrag der Star Alliance bemüht.

Die konzerneigene Tochter bleibe auch nach der Entscheidung für die Amadeus-Technologie strategischer Partner der Lufthansa, sagte die Sprecherin. Die Integration der neuen Plattform und den späteren Betrieb übernehme weiterhin Lufthansa Systems. Deren Chef Wolfgang Gohde betonte, man sehe für das eigene IT-Angebot weiter gute Chancen im Markt. Der Mutterkonzern werde größter Kunde von Lufthansa Systems bleiben.

Für das einst von Lufthansa und anderen Fluggesellschaften gegründete Buchungsunternehmen Amadeus ist der Großauftrag ein entscheidender Schritt im Geschäftsfeld IT-Technologie. Lange Zeit wickelte Amadeus zusammen mit wenigen anderen Anbietern die Ticketbuchungen für Fluggesellschaften und Reiseveranstalter weltweit ab. Alle Buchungsfirmen bauen zur Zeit ihre Aktivitäten in der Informationstechnik aus.

Für Lufthansa ist Amadeus der wichtigste Buchungspartner, mit dem derzeit auch über die Provisionen für Ticketbuchungen verwandelt wird. Lufthansa will diese deutlich kürzen. In der Luftfahrtbranche wird erwartet, dass Amadeus als Gegenleistung für den IT-Großauftrag sich bei den Provisionen kompromissbereiter zeigen könnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%