Handel + Konsumgüter
Amadeus stockt Anteil an Online-Reiseportal Opodo

Die Reisebuchungsfirma Amadeus hat ihren Anteil an dem Internet-Portal Opodo aufgestockt. Amadeus besitze nun 74,02 Prozent an dem Online-Reiseportal, teilte das spanische Unternehmen am Montag mit. Vorher waren es 55,36 Prozent. Amadeus habe Opodo im Zuge der Anteilserhöhung frisches Kapital in Höhe von 64,1 Millionen Euro zugeführt.

HB FRANKFURT. Zugleich bringt Amadeus sein skandinavisches Internet-Portal Travellink, das mit 16 Millionen Euro bewertet wird, in Opodo ein.

Die Aufstockung stehe in Zusammenhang mit der Übernahme der Online-Reisevermittler Karavel aus Frankreich, Quest aus Großbritannien und der Amadeus-Tochterfirma eviaggi.com aus Italien durch Opodo, teilte Amadeus mit. Allein für Karavel hatte Opodo 60 Millionen Euro bezahlt.

Die deutsche Lufthansa hält gemeinsam mit der französischen Fluglinie Air France und der spanischen Iberia mehr als 86 Prozent der Stimmrechte an Amadeus. Dabei hält Air France derzeit 23 Prozent an Amadeus, Iberia 18 Prozent und Lufthansa fünf Prozent.

Amadeus zählt mit dem US-Konkurrenten Sabre zu den weltweit führenden Buchungsunternehmen und wickelt früheren Angaben zufolge in Deutschland rund 80 Prozent aller Flugbuchungen an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%