Amazon: Mitarbeiter gegen Kürzung ihrer Pause

Amazon
Billig um jeden Preis

Mitarbeiter gegen Kürzung ihrer Pause

Gegen einen Pausenklau gab es bereits erste Proteste. Der entsteht dann, wenn sich Picker und Packer auf den meist langen Marsch zum Pausenraum begeben. Denn die Hallen sind riesig: Jede misst etwa 17 Fußballfelder. Außerdem müssen die Mitarbeiter eine Schleuse zur Kontrolle passieren. Das kostet spürbar Zeit, die die Pause verkürzt. Damit soll Schluss sein, fordern die Mitarbeiter.

In Bad Hersfeld und in Leipzig gibt es bereits Betriebsräte, die ein Netzwerk geschaffen haben, in dem sich alle Interessierten informieren können. „Allerdings haben viele Menschen noch große Angst, ihren Arbeitsplatz zu verlieren, wenn sie sich engagieren“, sagt Lothar Bruns, Vorsitzender der Arbeitnehmervertreter in Bad Hersfeld. Trotzdem sieht es ganz so aus, als wenn es demnächst auch in anderen Logistikzentren Betriebsräte geben wird.

Kürzlich hat Ralf Kleber überraschende Post erhalten. Eine Tarifkommission von ver.di fordert ihn darin auf, Verhandlungen zu einem Tarifvertrag aufzunehmen. Immerhin wurde die Gewerkschaft vergangene Woche zu einem informellen Gespräch gebeten. Ver.di-Mann Heiner Reimann hofft, dass es darüber hinaus noch „zu ernsthaften Verhandlungen kommen wird“. Klingt diplomatisch. Dann aber rutscht ihm noch ein lästerliches Kompliment heraus: „Ich kenne kein Unternehmen, das so sorgsam und innovativ ist. Bislang leider nur im Umgang mit Waren.“

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%