Analysten: "Solide Zahlen"
Air France legt überraschend gutes Ergebnis vor

Die französische Fluggesellschaft Air France hat im dritten Geschäftsquartal den Gewinn überraschend stark gesteigert und will in den nächsten drei Jahren rund 1 Milliarde Euro einsparen. Die zweitgrößte Fluggesellschaft Europas hat für für das im März zu Ende gehende Geschäftsjahr auch netto schwarze Zahlen an.

HB PARIS. Bislang hatte die nach der Fusion mit der niederländischen KLM nach Umsatz weltgrößte Fluggesellschaft lediglich operative Gewinne in Aussicht gestellt. Analysten werteten die Quartalszahlen als solide. Air-France-Aktien zogen in Folge der noch vor Börsenschluss angekündigten Sparpläne zeitweise auf den höchsten Stand seit 19 Monaten an.

Der Nettogewinn sei im abgelaufenen Quartal (per Ende Dezember) auf 28 Millionen Euro nach einem Pro-Forma-Gewinn von 21 Millionen Euro im Vorjahr gestiegen, teilte Air France nach Börsenschluss in Paris mit. Der operative Gewinn kletterte auf 61 Millionen Euro nach einem Pro-Forma-Gewinn von 32 Millionen Euro.

Die Vorjahreszahlen wurden im Rahmen internationaler Bilanzierungsregeln angepasst. Beide Gewinnzahlen übertrafen die Analystenerwartungen: Diese hatten im Schnitt einen Nettogewinn von 10 Millionen und einen operativen Gewinn von 26 Millionen Euro erwartet. Die Franzosen erzielten zudem stabile Umsätze von 3,13 Milliarden Euro. „Insgesamt ist das eine ziemlich solide Entwicklung“, sagte Nick van den Brul von BNP Paribas in London.

Air-France-Aktien hatten vor der Vorlage der Geschäftszahlen in Paris noch mehr als 5 Prozent im Plus bei 16,72 Euro geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%