Angebot abgelehnt
Aer Lingus schickt Ryanair in die Wüste

In die Liga von Lufthansa und Air France-KLM aufzusteigen, davon hatte Ryanair-Chef O'Leary geträumt und ein Übernahmeangebot an die irische Fluggesellschaft Aer Lingus gemacht. Doch die wollen es ihren Landsleuten nicht so leicht machen und lehnen rundweg ab.

HB DUBLIN. Die Führung der irischen Fluggesellschaft Aer Lingus hat das Übernahmeangebot des Konkurrenten Ryanair zurückgewiesen. Das Direktorium lehnte die Offerte einstimmig ab, teilte Aer Lingus am Donnerstagnachmittag mit. Mit einem Gesamtkaufpreis von knapp 1,5 Mrd. Euro werde das Unternehmen deutlich zu niedrig bewertet. Das Direktorium bezeichnete die Offerte als unerwünscht.

Ryanair hatte am Morgen nur drei Tage nach dem Börsengang von Aer Lingus überraschend ein Übernahmeangebot angekündigt und besitzt nach eigenen Angaben bereits 16 Prozent der Anteile. Der irische Staat - mit knapp 35 Prozent weiterhin größter Eigner - hatte die Offerte sofort abgelehnt. Analysten rechnen in der unter Überkapazitäten leidenden Branche mit weiteren Fusionen.

Ryanair hatte angekündigt, zukünftig weitere Aer-Lingus-Aktien am Markt zu kaufen, wie eine mit den Plänen vertraute Person erklärte. Ryanair-Chef Michael O'Leary erklärte, er halte eine staatliche Minderheit von 25,1 Prozent für sinnvoll.

Mit einem Zusammenschluss hätte Ryanair als erster europäischer Billiganbieter direkten Zugriff auf Transatlantikrouten zwischen Europa und Amerika. Bislang hatte sich Ryanair nicht für Langstreckenverbindungen interessiert. Die einstige irische Staatsairline Aer Lingus verfügt über ein Netz von Strecken und bietet mit 35 Flugzeugen Mittel- und Langstreckenflüge an. Von fünf britischen Flughäfen sowie aus Dublin werden Ziele in den USA angeflogen.

Seite 1:

Aer Lingus schickt Ryanair in die Wüste

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%