Anheuser-Busch InBev
Weltgrößter Bierbrauer überwindet Flaute

Zwar verkaufte Anheuser-Busch InBev weniger Beck's- oder Budweiser-Flaschen – dennoch konnten Umsatz und Gewinn gesteigert werden. Innovative Mix-Getränke und neue Alkoholika-Marken sind das Geheimrezept.
  • 0

BrüsselNeue Biersorten und höhere Preise haben dem weltgrößten Brauerei-Konzern Anheuser-Busch InBev über eine Absatzflaute in seinen beiden Hauptmärkten hinweggeholfen. Der Produzent von Marken wie Beck's und Budweiser verkaufte sowohl in den USA als auch in Brasilien weniger Getränke, konnte den Umsatz und Gewinn aber dennoch steigern. Insgesamt ging der Absatz gemessen am Volumen im zweiten Quartal um 1,2 Prozent zurück, der Umsatz stieg um 3,9 Prozent. Der Betriebsgewinn wuchs um 5,8 Prozent auf 3,9 Milliarden Dollar, wie AB InBev am Mittwoch mitteilte. In den USA schluckten die Kunden eine Preiserhöhung und fanden Gefallen an neuen Sorten wie einem Margarita-Bier-Mix.

Die US-Verbraucher griffen aber auch bei den Whiskey-Marken des Rivalen Diageo kräftig zu. Der britische Hersteller von Johnnie-Walker-Whiskey steigerte seinen Umsatz in dem im Juni zu Ende gegangenen Geschäftsjahr um fünf Prozent, in der US-Spirituosen-Sparte sogar um acht Prozent. Auch insgesamt zweistellige Wachstumsraten in den Schwellenländern veranlassten den neuen Diageo-Chef Ivan Menezes zu Optimismus. Er bekräftigte das Ziel, mittelfristig beim Umsatz Wachstumsraten von sechs Prozent zu erreichen. Diageo vertreibt auch Guinness-Bier, Baileys-Likör und Smirnoff-Wodka.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Anheuser-Busch InBev: Weltgrößter Bierbrauer überwindet Flaute"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%