Ankündigung
Burger King will an die Börse

Die Schnellrestaurant-Kette Burger King zieht es an die Börse. Für Ende Februar oder Anfang März hat das Unternehmen einen entsprechenden Antrag bei der Börsenaufsicht angekündigt.

HB CHICAGO. „Unser Ziel war es schon immer, Burger King an die Börse zu bringen“, erklärte Chairman und Chief Executive Officer Greg Brenneman. Von der damit verbundenen Transparenz und Stabilität der Eigentumsverhältnisse würden Mitarbeiter und Franchise-Nehmer in den nächsten Jahren profitieren.

Weitere Informationen gab Burger King unter Hinweis auf die Rechtslage nicht. 2002 hatten private Beteiligungsgesellschaften Burger King von der britischen Gesellschaft Diageo für rund 1,5 Milliarden Dollar gekauft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%