Anschlag in Istanbul: Erste Veranstalter bieten Stornierungen an

Anschlag in Istanbul
Erste Veranstalter bieten Stornierungen an

Nach der Terrorattacke auf das Istanbuler Touristenviertel Sultanahmet haben erste Reiseveranstalter angekündigt, kostenlose Stornierungen oder Umbuchungen anzubieten. Das Auswärtige Amt rät Urlaubern zur Vorsicht.

FrankfurtNach dem Selbstmordanschlag in Istanbul mit mindestens neun deutschen Todesopfern bieten Reiseveranstalter kostenfreie Umbuchungen oder Stornierungen an. Pauschalreisende, die bei den Veranstaltern L’Tur oder Tui bis einschließlich 18. Januar einen Flug nach Istanbul gebucht haben, können kostenlos umbuchen, wie beide Unternehmen am Dienstag mitteilten. L’Tur-Reisende können ihre Reise zudem stornieren.

Ein Sprecher des Deutschen Reiseverbands (DRV) sagte auf Anfrage der Nachrichtenagentur AFP, derzeit habe es „oberste Priorität, den Betroffenen vor Ort in Istanbul zu helfen“. Die Reiseveranstalter stünden in ständigem Austausch mit den Behörden in Deutschland und der Türkei. Touristen in Istanbul oder mit dem Ziel Istanbul empfiehlt der DRV, sich an ihren Reiseveranstalter oder das Reisebüro zu wenden und die Hinweise des Auswärtigen Amtes zu befolgen.

Ein Selbstmordattentäter hatte sich am Dienstagmorgen um 10.18 Uhr vor der Blauen Moschee in Istanbul in die Luft gesprengt und mindestens zehn Menschen in den Tod gerissen. 15 weitere wurden verletzt. Unter den Todesopfern waren nach Angaben eines türkischen Regierungsvertreters mindestens neun Deutsche.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%