Anteil aufgestockt
Macquarie erhöht Offerte für Techem

Im Bieterwettstreit um den Energiedienstleister Techem hat die australische Investmentbank Macquarie nachgelegt. Ihr neues Angebot liegt nun höher als das des von Techem bevorzugten Bieters BC Partners. Außerdem hat Macquarie ihre Beteiligung an dem Unternehmen aus Eschborn bei Frankfurt deutlich aufgestockt.

HB FRANKFURT. Wie die Bank am Montag mitteilte, beläuft sich ihre Offerte nun auf rund 1,36 Mrd. Euro. Je Aktie bieten die Australier 55 Euro. Das sind drei Euro mehr, als BC Partners bislang zahlen will, und elf Euro mehr, als Macquarie zuerst angeboten hatte. Für einen Preis von 55 Euro je Anteilsschein hat Macquarie nach eigener Auskunft auch den Anteil an Techem mittlerweile auf 27,2 Prozent von bislang 19,2 Prozent erhöht.

Techem wollte die neue Offerte der Australier noch nicht kommentieren. Diese solle zunächst geprüft werden, sagte ein Konzernsprecher am Abend.

Mit dem ersten Angebot im Oktober war Macquarie auf den Widerstand der Techem-Führungsspitze gestoßen. Diese hatte den Investor BC Partners als so genannten weißen Ritter gewonnen, der 1996 bis 2001 bereits einmal Mehrheitseigner war. Das Techem-Management warf Macquarie vor, über kein strategisches Konzept für den Energiedienstleister zu verfügen.

Macquarie betonte demgegenüber nun erneut, nach einer Übernahme sollten die Geschäftsaktivitäten Techems beibehalten und die beiden Geschäftsbereiche Energy Services und Energy Contracting fortgeführt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%