Anteile an Erotic Media und Beate Uhse TV werden verkauft
Beate Uhse stößt Beteiligungen ab

Europas größter Erotikkonzern Beate Uhse trennt sich von zwei wichtigen Beteiligungen, um sich stärker auf sein Kerngeschäft zu konzentrieren.

HB HAMBURG. Beate Uhse verringert die Beteiligung an dem Schweizer Filmrechtehändler erotic media. Durch den Verkauf eines Großteils der Anteile fließt der im Kleinwerteindex SDax notierten Gesellschaft ein außerordentlicher Gewinn von 70 Mill. € zu. Die Beate-Uhse-Aktie legte am Mittwoch zu.

„Filmlizenzen sind nicht unser Kerngeschäft“, begründete eine Beate-Uhse-Sprecherin in Flensburg den geplanten Verkauf eines Großteils der 34-prozentigen Beteiligung an erotic media an einen Schweizer Finanzinvestor. Zugleich gibt die Beate Uhse AG ihren Anteil von 49 % an dem Sender Beate Uhse TV an erotic media ab, die die Gesellschaft damit ganz besitzen wird. Aus dem Verkauf dieser Anteile rechnet Beate Uhse mit einem Erlös in Höhe des Buchwerts von 1,1 Mill. €.

Mit den Verkäufen wolle sich Beate Uhse im Bereich Entertainment stärker auf das Internet konzentrieren, sagte die Firmensprecherin. Beate Uhse gehe davon aus, dass sich der Fernsehempfang über das Internet durch die Breitbandtechnologie immer schneller verbreiten werde. „Wir sind der Meinung, dass da die Zukunft liegt.“ Durch eine Kooperation mit erotic media stehen deren umfassende Filmrechte und Lizenzen der Beate Uhse AG weiter zur Verfügung. Beate Uhse selbst werde an erotic media künftig mit noch etwa fünf Prozent beteiligt sein, hieß es.

Der Flensburger Erotikkonzern hatte seine Ergebnisprognose unlängst abgeschwächt, weil Anlaufverluste des Logistik-Zentrums in den Niederlanden den Vorsteuergewinn schmälern. An der Prognose eines unter dem Strich höheren Reingewinns hielt Europas Marktführer der Branche aber fest. Dabei setzt der Flensburger Hoffnungen auf das traditionell umsatzstarke vierte Quartal mit dem Weihnachtsgeschäft. Die Beate-Uhse-Aktie legte am Mittwoch zunächst knapp ein Prozent zu. Im Tagesverlauf baute das Papier aber Kursgewinne ab und notierte am Nachmittag bei 10,95 € nur noch leicht im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%