Antrieb kommt aus Asien
Deutschland ist in der Containerschifffahrt eine Weltmacht

Die deutsche Handelsflotte fährt mit voller Fahrt voraus. Die deutschen Reeder stellen neue Schiffe in Dienst, erzielen höhere Erlöse und transportierten mehr Güter als je zuvor, teilte der Verband Deutscher Reeder (VDR) am Donnerstag in Hamburg mit.

HB HAMBURG. „Die Schifffahrt hat eine ungeahnte Entwicklung genommen“, sagte der Verbandsvorsitzende Frank Leonhardt. „Davon profitiert inzwischen nicht nur die Containerschifffahrt, sondern auch Tanker und Bulkcarrier.“ Der wesentliche Antrieb für die Schifffahrt komme aus Asien und insbesondere von den Im- und Exporten Chinas.

Bis zum Jahresende wird die von deutschen Reedereien kontrollierte Flotte per saldo voraussichtlich um 160 neue und gebrauchte Schiffe mit 6,0 Millionen BRZ anwachsen. Damit kontrollieren die deutschen Reeder weltweit rund 2560 Handelsschiffe mit knapp 40 Millionen BRZ (Bruttoraumzahl). „Die deutsche Handelsflotte hat sich seit Einführung der Tonnagesteuer innerhalb von fünf Jahren verdoppelt“, sagte Leonhardt.

Insbesondere in der Containerschifffahrt ist Deutschland eine Weltmacht; nahezu ein Drittel der weltweiten Container- Transportkapazität gehört deutschen Eignern. Die Schiffe sind zumeist an internationale Linienreedereien verchartert. Die Entwicklung wird zumindest im nächsten Jahr anhalten. „Mit 570 Bestellungen neuer Schiffe hat der Orderbestand einen bisher nicht gekannten Umfang erreicht“, erklärte der VDR-Vorsitzende.

Seite 1:

Deutschland ist in der Containerschifffahrt eine Weltmacht

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%