Arabische Fluggesellschaft
Emirates bestellt neue Airbus A380

Die arabische Fluggesellschaft Emirates meint es mit ihrem Expansionskurs offenbar sehr ernst: Gleich 50 neue Airbus A380 bestellte Chef Tim Clark. Damit greift die Airline erneut Platzhirsche wie die Lufthansa an.
  • 1

ParisDie arabische Fluggesellschaft Emirates hat weitere 50 Airbus -Maschinen vom Typ A380 fest bestellt. Emirates-Chef Tim Clark habe die Order bei einem Besuch der Airbus-Zentrale Toulouse unterzeichnet, teilte Airbus am Montag mit. Das Geschäft mit einem Volumen von 23 Milliarden Dollar zum Listenpreis war bereits bei der Flugschau in Dubai im vergangenen Monat vereinbart worden.

Insgesamt hat Emirates damit 140 Exemplare des weltweit größten Passagierflugzeugs bestellt. Emirates aus Dubai macht derzeit wie andere Fluggesellschaften der Golfstaaten mit seinem rapiden Expansionskurs Traditionsgesellschaften wie der Lufthansa oder Singapore Airlines ernsthaft Konkurrenz.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Arabische Fluggesellschaft: Emirates bestellt neue Airbus A380"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Emirates aus Dubai macht derzeit wie andere Fluggesellschaften der Golfstaaten mit seinem rapiden Expansionskurs Traditionsgesellschaften wie der Lufthansa oder Singapore Airlines ernsthaft Konkurrenz. Also für die LH mag die ja zutreffen für die SIA aber wohl nicht Als Vielflieger kann ich das daran erkennen, daß es von der SIA niemals irgendwelche Sonderaktionen oder Preisnachlässe gibt, ganz im Gegenteil, je länger man auf di Buchung wartet desto teuerer wird der Flug wohl doch weil die Maschinen voll sind?? Bei den Arabern gibt's jedes Jahr wieder eine schöne Aktion und dann buche ich eben dort. Aktuell habe ich München - Bali im Februar / März gebucht. Singapore Air verlangt in Economy für diesen Flug 1209.- Euro und ich zahle bei meiner Gesellschaft aus den Golfstaaten exakt 46 % weniger. Mit dem gesparten Geld kann ich dann super die zwei Wochen Bali-Urlaub finanzieren. Vor wie Jahren hat mir die LH de Flug nach Singapur für 560.- verkauft, da bin ich dann mit LH non stop geflogen und von Singapur aus mit der Air Asia für 40 Euro weiter nach Bali.
    Aber der Trick besteht jedoch nur zum Teil darin, daß die Araber so viele spritsparende Großraumflugzeuge bei uns bestellen, was für unsere Wirtschaft gut ist, sondern darin, daß die Araber natürlich fast nichts für das Flugbenzin ausgeben müssen, sitzen die ja quasi auf dem Stoff der immer noch die Welt antreibt. Fair ist das nicht, aber unsere Politiker wissen ja wie man darauf reagiert: einfach ein sog. Fluggastabgabe erheben und damit wenigstens einen Teil der entgangenen Buchungsgewinne für Lau wieder reinholen. Mal sehen ob das am Ende die Alitalia retten kann, bei er jetzt ja die Etihad einsteigen wird, womit die dann künftig in Abu Dhabi billig volltanken kann. Allzeit guten Flug wünscht Ihnen Uli

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%