Arbeitskampf
Qantas sagt Betroffenen Entschädigung zu

Die australische Fluggesellschaft Qantas hat eine Entschädigung der Passagiere zusagt, die wegen der kompletten Einstellung des Flugbetriebs festgesessen haben. 70.000 Fluggäste waren von dem Arbeitskampf betroffen.
  • 0

SydneyQantas werde für «alle berechtigten Schäden» aufkommen, die Reisenden unmittelbar durch die Einstellung des Flugbetriebs entstanden seien, teilte die Airline mit. Zuvor hatte die australische Verbraucherschutzbehörde konkretere Zusagen der Airline für mögliche Wiedergutmachungen gefordert.
Qantas hatte nach monatelangen Auseinandersetzungen mit den Gewerkschaften am Samstag überraschend seinen Flugbetrieb komplett eingestellt. Rund 70.000 Passagiere weltweit saßen fest. Die Regierung rief ein Schiedsgericht an, das in der Nacht zum Montag ein sofortiges Ende des Arbeitskampfes anordnete. Am Dienstag lief der Flugbetrieb nach Unternehmensangaben wieder normal.

Agentur
afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Arbeitskampf: Qantas sagt Betroffenen Entschädigung zu"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%