Asien-Buchungen ziehen wieder an
Rewe Touristik entzieht sich Branchentrend

Der drittgrößte deutsche Reiseveranstalter Rewe Touristik rechnet für 2003 gegen den Branchentrend mit einem leichten Umsatzplus.

Reuters FRANKFURT. Bereits seit Ende April sei bei den sechs Reisemarken des Rewe-Handelskonzerns von Woche zu Woche ein Buchungszuwachs zu verzeichnen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Entgegen dem Branchentrend liege der Umsatz derzeit nur 3,5 % unter dem Vorjahr, so dass das Unternehmen für das Gesamtjahr mit einem leichten Umsatzanstieg rechne.

Bei den Sommerbuchungen verzeichneten ITS Reisen, Jahn Reisen und Tjaereborg ein Umsatzplus von einem Prozent, teilte Rewe Touristik mit. Bei Dertour, Meier's Weltreisen und ADAC Reisen dagegen bleibe der Umsatz noch mit knapp fünf Prozent hinter dem Vorjahreszeitraum zurück. Allerdings sei hier eine Erholung zu spüren.

Nach dem Buchungseinbruch wegen der Lungenkrankheit SARS werde Asien wieder als Reiseland gebucht, und auch die Buchungen in die Türkei, nach Tunesien und auf die Balearen nähmen zu. Wegen des Irak-Krieges und SARS hatte die Reisebranche im ersten Halbjahr 2003 mit Buchungseinbrüchen zu kämpfen. Die beiden führenden europäischen Reisekonzerne TUI und Thomas Cook rechnen 2003 mit Umsatzeinbußen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%