Auch Schweden und Dänemark machen Druck in Brüssel – Bilaterale Gespräche verschoben
Streit um Textilquoten für China hält Europas Handel in Atem

Im Streit um die neuen Textilquoten für China ist eine rasche Lösung nicht in Sicht. Die für gestern von der Europäischen Kommission angekündigte Freigabe von gebuchten, aber nicht wahrgenommenen Kontingenten erfolgte bis zum frühen Abend nicht.

tak HB DÜSSELDORF. Auch das für diese Woche geplante Treffen von EU-Handelskommissar Peter Mandelson mit dem chinesischen Handelsminister Bo Xilai wurde bis auf Weiteres verschoben.

Unterdessen spitzt sich die Lage in der europäischen Modebranche weiter zu. Jüngsten Angaben des europäischen Verbands Euratex zufolge liegen EU-weit 66,5 Millionen Pullover und Hosen beim Zoll fest. Nach Berechnungen des britischen Einzelhandelsverbands drohen europäischen Unternehmen Umsatzeinbußen von bis zu 800 Mill. Euro sowie Schadensersatzklagen.

Der Protest gegen die Wiedereinführung der Quoten wird immer breiter. Der schwedische Handelsminister Thomas Östros drohte in einem Brief an EU-Handelskommissar Mandelson mit gerichtlichen Schritten schwedischer Unternehmen, angeführt vom weltgrößten Bekleidungskonzern Hennes & Mauritz. Auch der dänische Wirtschaftsminister Bendt Bendtsen – mit Firmen wie der Modekette Bestseller im Rücken – sprach sich gegen die neuen Kontingente aus.

Das seit 1984 geltende Multifaserabkommen zum Schutz der Textil- und Bekleidungsindustrie vor Billigimporten war zum 1. Januar 2005 ausgelaufen. Nach Protesten von südeuropäischen Ländern, deren Modeindustrie noch zu großen Teilen im Inland fertigt, verständigte sich Brüssel Mitte Juni mit Peking rückwirkend auf neue Quoten. Wenige Wochen später waren die ersten Kontingente erschöpft.

Seite 1:

Streit um Textilquoten für China hält Europas Handel in Atem

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%