Auch schwedischer Mutterkonzern verdiente besser
Vattenfall Europe legt im ersten Halbjahr zu

Der drittgrößte deutsche Stromkonzern Vattenfall Europe hat im ersten Halbjahr 2003 deutlich zugelegt. Das Betriebsergebnis stieg auf 461 Mill. €, wie die Tochter des schwedischen Vattenfall-Konzerns am Donnerstag in Berlin mitteilte. Im Vorjahreszeitraum war ein Wert von 301 Mill. € ausgewiesen worden.

HB/dpa BERLIN/STOCKHOLM. Wegen des kalten Winters seien höhere Strompreise zu Buche geschlagen. Auch die Integration trage erste Früchte. Die Vattenfall Europe AG war Anfang Februar nach der Fusion der Stromanbieter Veag, Bewag und HEW sowie des Braunkohleförderers Laubag gestartet.

Der Umsatz der deutschen Konzerngesellschaften stieg von Januar bis Juni um 169 Mill. € auf 3,5 Mrd. €. Vorstandschef Klaus Rauscher räumte ein, das gute Ergebnis sei von Sondereinflüssen begünstigt. Die Zusammenführung der Konzernteile beginne sich aber früher als erwartet auszuzahlen. Nach früheren Angaben soll in diesem Jahr der operative Gewinn von 517 auf 570 Mill. € gesteigert werden. Auch der schwedische Mutterkonzern Vattenfall verdiente im ersten Halbjahr besser. Das Betriebsergebnis legte um 232 Mill. € auf 1,07 Mrd. € zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%