Auch Umsatz steigt
Burger King verdient wieder Geld

Die Fast-Food-Kette Burger King ist in die Gewinnzone zurückgekehrt. Unter anderem die längeren Öffnungszeiten der Schnellrestaurants im Frühjahr wirkten sich positiv auf die Bilanz aus.

HB NEW YORK. Das US-Unternehmen bezifferte das Nettoergebnis für das abgelaufene vierte Geschäftsquartal am Freitag mit 36 Mill. Dollar nach einem Verlust von zehn Mill. Dollar vor einem Jahr. Die Umsätze der in Miami ansässigen Schnellrestaurant-Kette kletterten um elf Prozent auf 590 Mill. Dollar.

In vielen US-Restaurants hatte Burger King im abgelaufenen Quartal die Öffnungszeiten verlängert, um die Fast-Food-Verkäufe anzukurbeln. Positiv habe sich auch die Einführung eines preiswerten Frühstück-Menüs ausgewirkt, teilte der McDonald's-Erzrivale mit. Damit versucht Burger King, die bisherige Dominanz des größeren heimischen Konkurrenten bei Fast-Food-Angeboten am Morgen zu brechen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%